Suche Menü

JRA059 [JRA-MAGA] Arbeit 4.0, Bildung 4.0, Leuchtfeuer 4.0 – was kommt nach den Buzzwords?

Jöran ruft an im Jahr 2027 bei Bildungsgestalterin Nina Oberländer

Nina Oberländer, Foto von Kay Michalak, nicht unter freier Lizenz.

Nina Oberländer, Foto von Kay Michalak, nicht unter freier Lizenz.

„Arbeit 4.0“, „Bildung 4.0“, „Lernende Regionen“ sind funken-sprühendes Buzzwords im Jahre 2017. Aber was bleibt? Im ersten Zeitreise-JRA ruft Jöran in der Zukunft, genauer gesagt im Jahr 2027 an. Von dort aus („von dann aus“?) berichtet Nina Oberländer von den Entwicklungen, die im Frühling 2017 mit dem Online-Projekt „Leuchtfeuer 4.0“ begannen.

Mehr lesen

JRA039 Bis zu welchem Alter kann man Twitter, MOOCs und Barcamps nutzen?

Jöran ruft an bei Herbert Schmidt, ältester Twitterer Würzburgs und Gastgeber des efiMOOCs. Dieser MOOC richtet sich gezielt an Senior*innen, die Wege zum bürgerschaftlichen Engagement entdecken wollen.

Herbert Schmidt, Foto: privat

Herbert Schmidt, Foto: privat

Mehr lesen

ABImooc 2017 – 300.000 Menschen lernen zur selben Zeit dieselben Themen

abimooc

Hier kommt eine Idee, die ich Ende 2015 aufgeschrieben habe, gemeinsam mit Friederike Siller, Blanche Fabri und Matthias Andrasch. Wir hatten uns als Media Literacy Lab damit bei der Google Impact Challenge beworben – vergeblich. Die Idee finde ich nach wie vor faszinierend.

In einer Nussschale: Vor den Abiturprüfungen bereiten sich 300.000 Menschen zur selben Zeit auf dieselben Themen vor. Dieses Setting wäre wie gemacht für eine Online-Community mit 1. Wegweisern zu hilfreichen Materialien, 2. Inputs und Coachings für Lernmethoden und 3. Lerngruppen, die online oder vor Ort zusammenarbeiten.

Ich freue mich über Kommentare und ggf. auch über Kooperationsangebote. (Erwartungsabgleich: Wir kalkulieren ein notwendiges Budget im mittleren sechsstelligen Bereich.) Mehr lesen

Platz 1 beim Open Education Europa Teachers Contest

Kermit #flippstevoelligausAus über 200 Einreichungen aus 27 europäischen Ländern haben Friederike Siller und ich den ersten Platz beim „Open Education Teachers Contest“ von OpenEducationEuropa (eine Initiative der Europäischen Kommission) belegt. Wir freuen uns enorm, wie nebenstehendes Symbolbild illustriert.

Die Details: Mehr lesen

Evaluation: der ichMOOC in Zahlen (Infografik)

Im Frühjahr hatten wir mit dem Onlinekurs „ichMOOC – mein digitales Ich“ den größen Volkshochschulkurs jemals auf und über die digitale Bühne gebracht. 1.633 Anmeldungen, 6.500 Forumsbeiträge und 4.400 verliehene Badges sind nur einige Kennziffern des MOOCs. Joachim Sucker von der VHS Hamburg hat nun die wichtigsten Zahlen aus der Evaluation auf einem Plakat untergebracht:  Mehr lesen

Aus dem #DaZmooc wird #DaZhub. (Und #DaZmoocs wird es wohl auch geben.)

dazhubIch hatte hier die Idee eines #DaZmooc skizziert, eine Community für Menschen, die anderen Menschen beim Lernen von Deutsch als Zweitsprache (DaZ) helfen wollen, egal ob als professionelle Dozenten oder als ehrenamtliche Laien. Im Folgenden findet Ihr das daraus entstandene Feedback, viele Links zu Materialsammlungen und Projekten sowie eine Konkretisierung der Idee „DaZmooc“, die vielleicht besser „DaZhub“ heißen sollte. Mehr lesen

Der #ichMOOC geht in die zweite Halbzeit (+ Bonus: @bosch früher)

Twitterlesung mit Bosch 2010 (Video unten)

Twitterlesung mit @Bosch, @mspro und @PickiHH im Februar 2010 (Video unten)

Beim Onlinekurs „Meine digitale Identität“ (wir berichteten) startet heute die zweite Halbzeit.

Inzwischen sind fast 1.500 Teilnehmer/innen an Bord – und es werden immer mehr, denn ein Quereinstieg ist problemlos möglich. In den Diskussionsforen gibt es bisher grob geschätzt 3.000 Beiträge – aber auch das muss niemanden abhalten, denn man kann auch quereinsteigen, ohne die vorherigen Beiträge zu kennen. (Zur kostenlosen Anmeldung.) Einer meiner persönlichen Highlights sind die regelmäßigen Newsletter, die Joachim Sucker an die Kursteilnehmer schickt. Und kopiere ich die aktuelle Ausgabe ein.

Aus den Archiven: Twitterlesung mit @Bosch 2010

Das Erste im Kurs, was leider nicht so gut geklappt hat, war die 2. MOOCbar, bei der André Krüger aka @bosch zu Gast war. Bosch ist eine große Nummer auf Twitter und Instagram. Sein web-vermittelter Live-Auftritt an 35 Volkshochschulen gleichzeitig am Dienstag litt leider an problematischer Audiotechnik. Keinen wirklicher Ersatz, aber einen leichten Trost habe ich aus den Archiven gekramt: Es war Anfang 2010, und Blanche, Guido und ich hatten gerade pb21.de – Web 2.0 in der politischen Bildung gestartet. Für eine Fachtagung zum Auftakt hatten wir Akteure aus der Welt der politischen Bildung und der Netzwelt nach Hattingen eingeladen. Zum Auftakt gab es am ersten Abend eine Twitterlesung mit @Bosch, @mspro und @PickiHH. (Ja, der wirre junge Mann ganz am Anfang des Videos bin ich. Bei 1’57 startet der eigentliche Auftritt.)

Mehr lesen

Online-Kurs zur digitalen Identität startet! #ichMOOC

Ein Foto von Joachim und Nina, die auf eine Projektion von Joachim und Nina gucken.

Ein Foto von Joachim und Nina, die auf eine Projektion von Joachim und Nina gucken.

Der Online-Kurs „Meine digitale Identität“ startet(e) in der Nacht zum 27. Mai 2015. Noch kann man sich (kostenlos) anmelden. (In den ersten Stunden des Kurses dürften wir die 1000. Anmeldung registrieren.) Ich hatte hier ja schon angekündigt, dass dies der erste Kurs ist, in dem ich nur hinter den Kulissen arbeite. Gastgeber und Moderatoren sind Nina Oberländer und Joachim Sucker, die dafür großes Talent haben. 🙂

Hier noch einige Namen derjenigen Experten, die im Kurs den Input geben, und ihrer Themen im Kurs. (Und ein exklusives Video, das unprofessionelles Verhalten beim Moderationstraining dokumentiert.) Mehr lesen