Zum Inhalt springen

Die Megatrends Digitalisierung & Nachhaltigkeit in Schule und Unterricht

Screenshot aus dem Video Einführung zu Digitalisierung & Nachhaltigkeit für Lehrkräfte von Agentur J&K – Jöran und Konsorten im Auftrag des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ Hildesheim) | Lizenz CC BY 4.0

Digitalisierung & Nachhaltigkeit sind zwei große Themen, die häufig einzeln und selten miteinander diskutiert werden. Ein neuer Selbstlernkurs bietet die Möglichkeit, sich mit wenig Aufwand ein gutes Basiswissen anzueignen. Für Lehrkräfte gibt es Anschlussmöglichkeiten, die Inhalte auch unkompliziert im Unterricht anzuwenden.

Digitalisierung & Nachhaltigkeit – Hintergrundwissen und Unterrichtsmaterial für Lehrkräfte

Digitalisierung & Nachhaltigkeit sind die beiden Megatrends, die unsere Zukunft bestimmen werden. Natürlich sind sie damit auch relevant für Schülerinnen und Schüler. Wie aber können Lehrkräfte sich den Themen nähern, wenn sie selbst eventuell kaum oder gar keine Erfahrung damit haben? Mit dem neuen Selbstlernkurs Digitalisierung & Nachhaltigkeit – Hintergrundwissen und Unterrichtsmaterial für Lehrkräfte erhalten an Schulen tätige Personen einen ersten Überblick über die Verbindung der beiden Themen. Damit können sie zu Vorreiter*innen werden, denn die Kombination aus Digitalisierung & Nachhaltigkeit ist zwar naheliegend, aber in vielen Bereichen noch kaum beachtet. Im Video erklärt Julia Zwick die Inhalte des Kurses.

Der Kursaufbau

Der Kurs zeigt 10 unterschiedliche Bereiche, in denen die Verknüpfung von Digitalisierung & Nachhaltigkeit bereits eine große Rolle spielt.

  • Stromfresser Netflix, Spotify & Co. – wie Streaming den Energieverbrauch in die Höhe treibt
  • Vernetzte Mobilität – macht Digitalisierung den Verkehr nachhaltiger?
  • Was steckt in meinem Smartphone? Wie man Technikprodukte verantwortungsvoll auswählt
  • Lesen, Schreiben, Rechnen, Smartphone? Was wir alle neu lernen müssen
  • Umweltschonender Einkaufen mit der App? Konsum in Zeiten der Digitalisierung
  • Nachhaltige Landwirtschaft mit künstlicher Intelligenz? Digitale Revolution auf dem Acker
  • Global denken, lokal handeln! Digital vernetztes Engagement für eine bessere Welt
  • Smarte Technik – Segen oder Fluch für den Energieverbrauch?
  • Digital vernetzte Bildung? Was sich beim Lernen (nicht) verändert
  • Digitale Arbeit, digitale Wirtschaft – sinnvoll für Mensch, Natur und Wirtschaft?!
  • Digitalisierung und Nachhaltigkeit – das vollendete Duett?!

Zu allen Themen gibt es ein einführendes Expert*innenvideo, Anregungen zum eigenen Handeln, Vertiefungsmaterial und natürlich Ideen und Material für die Bearbeitung in Schule und Unterricht. Anlaufstellen für das Land Niedersachsen und exemplarische Unterrichtseinheiten bieten interessierten Lehrkräften die Möglichkeit, die Themen einfach im Schulkontext umzusetzen und mit den Schüler*innen ins Gespräch zu kommen.

Wer den Kurs gerne bearbeiten möchte, findet ihn auf der Moodle-Plattform des NLQ Niedersachsen. Diese kann mit dem Gastzugang ohne Anmeldung genutzt werden.

Ein Kurs als OER – und mehr

Der Kurs steht im Sinne von Open Educational Resources (OER) unter der freien Lizenz CC BY 4.0 (Details zur Lizenz). Das bedeutet: Die Videos und weitere Materialien können nicht nur frei verwendet und heruntergeladen, sondern auch in andere Fortbildungsangebote wie Workshops, Webinare oder Onlinekurse integriert und weiterentwickelt werden.

Der Kurs ist ein Remix aus dem Lernangebot Digitalisierung & Nachhaltigkeit der Hamburg Open Online University (HOOU)

Der Kurs ist einer von acht Kursen, die die Agentur J&K 2022 im Auftrag des NLQ umgesetzt hat. Die weiteren Titel lauten:

  • Digitale Achtsamkeit – Kompetenzentwicklung für einen bewussten Umgang mit digitalen Medien
  • DIY und Making in der Schule – Grundlagen und Praxisbeispiele von der Grundschule bis zum Abitur
  • Heldinnen und Helden der Praxis – Konkrete Praxisbeispiele für den Unterricht, vorgestellt von Lehrkräften aus Niedersachsen
  • Open Educational Resources (OER) – eine Einführung für Lehrkräfte
  • Peer-to-Peer Formate für Mikrofortbildungen – fünf Methoden für kollegiale Fortbildungen
  • Videos und Audios selbst erstellen – schnell, einfach und pädagogisch sinnvoll
  • Webtools für den Unterricht für eine veränderte Lernkultur – Wie Lehrkräfte offene Webtools und ihre Einsatzmöglichkeiten entdecken, bewerten und nutzen können

Die Projektleitung für diesen Kurs hatte Julia Zwick, sie ist auch Autorin dieses Artikels.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.