Zum Inhalt springen

JRA103 – Was ist das #SDDcamp, ein Online-Barcamp für Deutschlehrer*innen?

Jöran ruft an bei Axel Krommer, Co-Gastgeber beim Barcamp „Deutschunterricht und Digitalisierung – Zwischen Skinner und K.I.“

Axel Krommer im Podcast-Interview

Axel Krommer

Webinare nach dem Motto „Aufzeichnung First“ (Corona Log 23)

Tag 50: „Hauptsache ist“

Donnerstag, 30.4.2020. Im Projekt OERcamp haben wir heute eine Webinar-Reihe gestartet. An 50 Tagen gibt es je einen Input zum Lehren und Lernen mit offenen Tools und offenen Bildungsmaterialien. Im Video erkläre ich die Idee dahinter und insbesondere, warum wir in den konzeptionellen Überlegungen die Aufzeichnung der Webinare im Vordergrund stellen.

die 5 Coaches der OERcamp-Webtalks und ihre Themen

Die OERcamp-Webtalks (von oercamp.de)

Edu F.U.N. – eine Edu-FuckUp-Night vom EduCamp (Corona Log 22)

Tag 47: „Das Unglück muss zurückgeschlagen werden“

Dienstag, 28.4.2020. Beim Format „FuckUp-Night“ berichten Menschen in kurzen Vorträgen von ihrem Scheitern. Wenn man die Methode auf den Bildungsbereich anwendet, kann man von einer „Edu-FuckUp-Night“ sprechen. Wir haben das mal ausprobiert.

Edunauten-Rückblick (2): Die Veranstaltersicht der Crew (Corona Log 19)

Tag 36: „Führe mich sanft“

Freitag, 17.4.2020. Ostern endet unser Unkurs „Edunauten“ mit gut 800 aktiven Teilnehmenden und einem kollaborativen Ergebnis: Die FAQ zum zeitgemäßen Online-Lernen. In diesem Video sprechen die drei Personen, die für Konzeption und Organisation die „Crew“ der Edunauten waren über ihre die Erfahrungen und einige Dinge hinter den Kulissen.

Screenshot von edunauten.de

Edunauten-Rückblick (1): Drei Teilnehmende und ihre Erfahrungen (Corona Log 18)

Tag 35: „Sie wollen uns erzählen“

Donnerstag, 16.4.2020. Nach knapp einem Monat ist er Unkurs „Die Edunauten“ beendet (Video Corona Log 1). Wir als Veranstalter haben drei Teilnehmende gebeten, ihre Erfahrungen in einem Feedbackgespräch zu teilen. Da sind einige spannende Erkenntnisse dabei!

Das Ergebnis der Edunauten: die faq-online-lernen.de

Corona Log 11: Blended Learning 1999/2000 – Neun Lessons Learned mit Maria-Christina Nimmerfroh

Tag 20: „Ich bin ganz sicher schon mal hiergewesen“

1999 und 2000 gab es eine Blended Learning-Angebot der Friedrich-Naumann-Stiftung: eine Zukunftswerkstatt zum Thema „Leben in virtuellen Welten“. Maria-Christina Nimmerfroh hat das Projekt geleitet. Mit ihr schaue ich im Video unten zurück auf die Erfahrungen, die als Lessons Learned bis heute praktische Relevanz haben.

Maria Christina Nimmerfroh mit einem Tele-Selfie für Twitter

Corona Log 10: Die Virtuelle Konferenz Edupolis (Online-Lernen 1999/2000)

Tag 17: „Nineteen Hundred Ninety Three AD“

Sonntag, 29.3.2020. Ich starte eine Reihe von Beispielen aus dem Bereich Online-Lernen. Los geht es mit der Virtuellen Konferenz „Edupolis“, die 1999 und 2000 stattfand. Bei der Erinnerung daran sind mit fünf Dinge aufgefallen, die sich gut als Lessons Learned für das Online-Lernen eignen, auch in 2020.

Screenshot, die vielleicht von der Virtuellen Konferenz stammen könnten. Gefunden in einer Publikation von Claudia Bremer (2000, S. 20)

Corona Log 9: Beispiele für Online-Lernen (Übersicht)

Tag 15: „Digital ist besser“

Freitag, 27.3.2020. Mein Name ist Jöran Muuß-Merholz. Ich bin Diplom-Pädagoge. Einer meiner Tätigkeiten: Ich gestalte Settings für das Online-Lernen. Meine ersten Erfahrungen mit didaktisierten digitalen Welten stammen aus dem Jahr 1999. (Damals sprach man gerne von „virtuellem Lernen“.) Heute, 21 Jahre später, gibt es täglich Anfragen von Menschen, die mehr über Formate des Online-Lernens erfahren wollen.

Eine Katze versucht sich an einem Laptop

„Lerngemeinschaft“ statt „Kurs“ – ein alternatives Leitbild für Onlinekurse (MOOCs)

Bild via Pixabay | CC0

„MOOC“ steht inzwischen für große Onlinekurse. Das „C“ kann aber auch für „Community“ statt für „Course“ stehen. Wie sieht es aus, wenn man sich an „Lerngemeinschaft“ statt an „Kurs“ als Leitbild für das Online-Lernen orientiert? Eine Gegenüberstellung in 13+ Punkten.

10 Jahre Cape Town Open Education Declaration – 10 Richtungen, um Open Education voran zu bringen [Publikation]

Die Cape Town Open Education Declaration von 2007/08 gilt als maßgeblicher Meilenstein, wenn es um Open Education und OER geht. Jetzt gibt es zum 10. Jubiläum eine Publikation, die aktuelle Forderungen und Möglichkeiten in 10 Bereichen skizziert: CPT+10.

Ausschnitt aus dem Cover von CPT+10