Suche Menü

re:publica: Programm zur re:learn 2014

5 Jahre vorher: Das re:learn-T-Shirt 2009 (Foto CC by 4.0 by Jöran Muuß-Merholz)

5 Jahre vorher:
das re:learn-T-Shirt 2009 (Foto CC BY 4.0 by Jöran Muuß-Merholz)

Anfang Mai treffen sich in Berlin 5.000 Menschen, um über die digitale Gesellschaft zu diskutieren. Die Social-Media-Konferenz re:publica wird auch 2014 wieder einen thematischen Track zu Bildungsthemen im Programm haben – die re:learn. Wie schon in 2010, 2011, 2012 durfte Jöran das Programm kuratieren und wird vor Ort moderieren, gemeinsam mit re:publica-Erfinderin Tanja Haeusler.

Das Programm nimmt keine Rücksicht auf staatliche oder thematische Grenzen. Helden der Praxis berichten über OER in Polen, e-learning in SambiaMinecraft und Aristoteles in der Schule, bloggende und podcastende Lernende und Lehrende. Dazu gibt es Grundsätzliches aus der Schweiz und Konkretes aus Kassel, Berichte von Kinderzimmerprogrammiererinnen und Game-Design-Thinking. Mehr lesen

"Auf dem Weg in die Digitale Gesellschaft" – Folien und Videos

Vortrag in Wuppertal auf Einladung des Jugendamts - das Publikum trinkt noch Kaffee

das Publikum trinkt noch Kaffee

In Wuppertal durfte Jöran auf der jährlichen Arbeitstagung aller MitarbeiterInnen des Jugendamts vortragen. Unter dem Titel „Auf dem Weg in die Digitale Gesellschaft“ ging es um die bisherige und die zu erwartende Entwicklung in Sachen Computer und Internet, sowohl in technischer wie in gesellschaftlicher Hinsicht.

Trotz (oder dank?) zugespitzter Thesen wie „Die Technik wird unsichtbar“ oder „Wir müssen lernen, durch Raum und Zeit zu reisen“ zeigte sich das Publikum freundlich, offen und interessiert.

Als Dokumentation Mehr lesen

#Leitmedienwechsel – Schule und Lernen in digitaler Vernetzung

(Dieser Text entstand, um Menschen mit weniger Vorwissen die Grundideen hinter #leitmedienwechsel / #shift / #relearn zu erklären.)

Einige Gedanken zu zwei Welten

Das Internet verändert die Art und Weise unserer Kommunikation, die Arbeitswelt und die Freizeit, die Musik- und Filmindustrie, die Verbrechensbekämpfung, die Partnerfindung unser Verständnis des Wortes „Freund“, (in Ansätzen) die Politik, die Geschäfte der Reisebüros und des Buchhandels  – aber nicht die Schule? Mehr lesen

re:learn revisited

Die re:learn war eine Subkonferenz im Rahmen der re:publica und fand am 15. April 2010 in Berlin statt (siehe Programm, Mitwirkende und Ankündigung). Alle Materialien, die die Mitwirkenden zur Verfügung gestellt haben, sowie Berichte Dritter sind hier aufgelistet. Mehr lesen

Programm zur re:learn steht

Subkonferenz für Bildungshacker
im Rahmen der re:publica
Berlin, Kalkscheune, Kleiner Saal, 15. April 2010

Von Laptops und iPhones im Unterricht …

Erstmals widmet die Social-Media-Konferenz re:publica dem Thema Lernen eine eigene Subkonferenz. Unter dem Motto re:learn kommen in Berlin Internet und Bildung zusammen. „Das Ganze hat überhaupt nichts mit e-learning zu tun!“, betont Jöran Muuß-Merholz, Initiator und Kurator der re:learn: „Beim Zusammenwachsen von Bildungswelt und Netzwelt verändert sich die gesamte Mehr lesen

Politcamp und Bundesradio

Joeran beim politcamp 2010 in Berlin (Foto: Blanche Fabri)Am 20./21. März 2010 fand in Berlin das politcamp statt.

Dafür dass es als BarCamp angekündigt war, hatten die Veranstalter ausgesprochen viele Referenten vorab ins Programm gesetzt. Die Medien berichteten aufgeregt, dass das Netz sich „von der Spielwiese zum Politikfeld“ gewandelt hätte. Diese „großen Sessions“ sind auch als Videoaufzeichnungen verfügbar.

Jöran sprach zum Thema „Internet und politische Bildung“, wobei insbesondere die bisherige Aktivitäten und die möglichen Zukünfte von #pb21 im Mittelpunkt standen. Der Vortrag wurde nicht aufgezeichnet, aber anschließend war Jöran zu Gast beim Bundesradio mit Tim Pritlove und Philip Banse. Die Sendung steht hier als podcast zur Verfügung.

Jörans Buch "Neues Lernen mit Medien"

neues-lernen-mit-medien-2009-buch-coverNeues Lernen mit Medien. Wie man Internet und moderne Pädagogik verbindet: Kooperatives netzbasiertes Lernen und Kompetenzentwicklung – so heißt Jörans Buch, das der VDM Verlag im März 2009 veröffentlicht hat.

Geschrieben hat Jöran den Text schon 2002/2003. Ist aber immer noch alles richtig und wichtig, wahr und schön. Kaufen kann man das Buch in jedem ISBN-kompatiblen Buchladen oder online z.B. bei amazon.de. Und amazon.com behauptet, das Buch sei sogar in den USA auf Lager.

Hier das Inhaltsverzeichnis als pdf.