Suche Menü

JRA083 Wer sollte zur Konferenz „Bits und Bäume“ kommen? Nur Hacker und Ökos?

Jöran ruft an bei Hendrik Zimmermann, Co-Veranstalter einer der spannendsten Konferenzen 2018

Hendrik Zimmermann, Germanwatch e.V., Bild nicht unter freier Lizenz

Hendrik Zimmermann, Germanwatch e.V., Bild nicht unter freier Lizenz


Mehr lesen

JRA080 Macht Ihr die größte Tagung zu „digitaler Schule“, die es jemals gab?

Jöran ruft an bei Ulf Schweckendiek, der den Kongress „Digitale Bildung und Fachunterricht“ organisiert.

Ulf Schweckendiek, Bild nicht unter freier Lizenz

Ulf Schweckendiek, Bild nicht unter freier Lizenz


Mehr lesen

Global Citizenship Education – Schule mit WELTblick

Teilnehmende einer Veranstaltung diskutieren vor Pinnwand

Foto by David Weyand (Deutsche Schulakademie)

Eine Einladung an Pädagog*innen, die #Weltverbesserung als Bildungsziel sehen

Am 6. und 7. November 2017 veranstaltet die Deutsche Schulakademie das Forum „Global Citizenship Education – Schule mit WELTblick“ in Berlin auf dem Pfefferberg. Die Anmeldefrist endet am 26.9.2017! Mehr lesen

JRA040 Wie ist Deine Kritik an den Kritikern an #digitaleBildung angekommen?

Jöran ruft an bei Markus Deimann, der sich als Trojaner ins Programm der Tagung „future iii“ einschmuggelte.

Markus Deimann, Foto: Foto Krause, Lübeck

Markus Deimann, Foto von Foto Krause, Lübeck

Mehr lesen

Ein Kongress im Schwimmbad

Das Oderberger Stadtbad (Foto CC BY 4.0 by Jöran Muuß-Merholz)

Das Oderberger Stadtbad (Foto CC BY 4.0 by Jöran Muuß-Merholz)

Im Herbst werden wir im Stadtbad Oderberger einen Kongress organisieren. Das Plenum wird im Schwimmbad sein, das in Berlins Prenzlauer Berg liegt, eine spannende Geschichte hat und zum GLS Campus gehört.

Das Wasser wird dann im Schwimmbecken sein. Es gibt einen doppelten Boden, von dem der obere hochgefahren wird, so dass man über dem Wasser arbeiten wird. Mehr zum Kongress folgt voraussichtlich im Juni.

OER-Konferenz 2014 in Berlin und im Livestream

Neil Butcher bei der OER-Konferenz 2013

Neil Butcher bei der OER-Konferenz 2013

Nach der Premiere 2013 geht die OER-Konferenz 2014 in die zweite Runde. Die größte deutschsprachige Konferenz rund um Open Educational Resources findet in der Urania in Berlin am 12./13.9.2014 statt. Die Anmeldung zur Konferenz ist noch bis zum 7.9.2014 möglich.

Inzwischen ist das umfangreiche Programm vollständig, insbesondere sind die beiden Keynote-Speaker hinzugekommen: Die Opening Keynote „Open Educational Resources: Sharing Content and Knowledge Differently is a Driver of Innovation in Education“ gestaltet Prof. Dr. Dirk Van Damme vom Centre for Educational Research and Innovation (CERI) der OECD. Für den Abschluss der Konferenz wurde eine prominente OER-Aktivistin aus den USA gewonnen: Nicole Allen, Director of Open Education for the Scholarly Publishing & Academic Resources Coalition (SPARC). Ihr Vortragstitel verspricht eine Revolution: „Generation Open – An International Look at the Coming Revolution in Education

Das Konferenzprogramm sieht parallele Talks und Diskussionen auf sieben Bühnen vor, davon ca. 3/4 auf Deutsch und 1/4 auf Englisch. Die Keynotes und alle Talks auf der Hauptbühne werden von werkstatt.bpb.de als Video-Livestream übertragen und aufgezeichnet werden. Im Rahmen der Konferenz wird außerdem (nach 2012 und 2013 zum dritten Mal)  das OERcamp stattfinden – ein Barcamp rund um OER.

Die OER-Konferenz #OERde14 wird veranstaltet von Wikimedia Deutschland e.V. unter Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission und mit Förderung der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Jöran Muuß-Merholz ist Programmkoordinator und Moderator der Konferenz.

(Dieser Artikel erschien zu erst auf open-educational-resources.de.)

Web 2.0 in der politischen Bildung – Lernformate zwischen Bildungsstätte und Internet

schematische Darstellung der Web-2.0-Dienste und prototypischen EinsatzmöglichkeitenWelche Rolle spielt das Web 2.0 in der Bildungsarbeit, wenn es nicht (nur) als thematischer Gegenstand, sondern als methodisches Werkzeug und als Kommunikationsraum genutzt wird? In diesem Artikel geht es nicht um „E-Learning“, verstanden als rein online stattfindende Kommunikations- oder Informationsangebote. Stattdessen wird skizziert, wie digitale Werkzeuge genutzt werden können, um Präsenzveranstaltungen in der Bildungsarbeit pädagogisch sinnvoll zu bereichern. Dafür werden typische Formate wie Workshop, Vortrag, Podiumsdiskussion oder Tagung daraufhin geprüft, für welche Aufgaben welche Dienste des Web 2.0 in Frage kommen. Abschließend wird die Frage angerissen, welche Folgen das für die Bildungsarbeit mit sich bringt. Mehr lesen

Beyond Medienkompetenz

Die Podiumsdiskussion “Beyond Medienkompetenz – Wie kommt der Leitmedienwechsel in die Schulen?” fand am 14. April 2011 in Berlin statt. Auf der Bühne, v.l.n.r.: Felix Schaumburg, André Spang, Lisa Rosa, Gunter Dueck, Jöran Muuß-Merholz.

Details zu den beteiligten Personen und dem Rahmen der Veranstaltung finden sich in der Dokumentation der re:learn.