Suche Menü

Weltlehrertag – Geschenke für Lehrer?

Der Artikel auf joeran.de, der am häufigsten via Suchmaschinen gefunden wird, ist das Video „Lehrer beschenken“, ein Interview, das ich 2013 für dctp.tv gegegeben hatte. (Manchmal denke ich darüber nach, was es über meine Texte und über das Suchverhalten von Lehrern aussagt, dass genau das der meistgefundene Artikel ist …)

Anyway: Heute ist Weltlehrertag – und vielleicht deshalb hat Spiegel Online das Video auf seiner Startseite gefeaturet. Es ist ja beachtlich, wie groß die Resonanz ist, wenn man in einer kleinen Ecke eines so reichweitenstarken Mediums erscheint. Hier daher die Antwort auf zahlreiche SMS-Nachrichen und Mails, die heute kamen: Ja, das bin ich, da rechts neben der Cheerleaderin und dem Delfin. (Unter der Überschrift „Panorama“ … zweifelhafter Ruhm …)

Jöran auf der Startseite von Spiegel Online

Beiträge für E-Book „Lehrende im Netz“ gesucht

Foto „Empty book“ von Lionel Allorge unter der Lizenz Freie Kunst (Licence Art Libre, LAL 1.1)  via WIkimedia Commons

Foto „Empty book“ von Lionel Allorge unter der Lizenz Freie Kunst (Licence Art Libre, LAL 1.1) via Wikimedia Commons

Die österreichische Plattform werdedigital.at hat einen Aufruf für Beiträge zu einem multimedialen E-Book „Lehrende arbeiten mit dem Internet“ gestartet. Auch Lehrende aus Deutschland können sich beteiligen.

Deadline ist der 15. September 2015. Die Beiträge werden online veröffentlicht und unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY-SA 3.0 stehen.

Hier die Eckdaten aus dem Call: Mehr lesen

Digitale Schule – Im Großlernbüro

Herzlich Willkommen an der Oskar von Miller Schule Kassel

Medieneinsatz in Kassel

Die Oskar-von-Miller-Schule in Kassel hat sich vorgenommen, das Netz und digitale Werkzeuge zum eigenverantwortlichen Lernen zu nutzen. Das wird mittlerweile sogar in China kopiert.

Der Besucher in der Oskar-von-Miller-Schule in Kassel ist verwirrt. Das hier soll eine Schule sein? Es sieht eher nach einem Großraumbüro aus: Arbeitsplätze an Tischinseln, Besprechungsecken, eine Kaffeeküche und ein Kopierer, Zimmerpflanzen und Regale, viele Mehrfachsteckdosen und Getränke. An den Tischen sitzen junge Menschen, die auf Laptops, Smartphones und in Bücher blicken oder leise miteinander sprechen. Nebenan steht eine Frau am Whiteboard und erklärt Schülern die Anforderungen eines anstehenden Projektes. Und das soll eine Schule sein, die vielerorts als Musterbeispiel für die Digitalisierung genannt wird?
Mehr lesen

Unsere Schule ist auf Facebook (ob sie will oder nicht)

Handbuch Öffentlichkeitsarbeit macht Schule

Handbuch Öffentlichkeitsarbeit macht Schule

Schulen existieren auf Facebook – obwohl sie das häufig nicht wollen oder gar nicht wissen. Eine gezielte Nutzung ermöglicht es, die Darstellung der Schule kontrollierter zu gestalten. Darüber hinaus bietet die Plattform auch Chancen für die Öffentlichkeitsarbeit der Schule und einen Austausch mit ihrer Umwelt, sowohl in der direkten Nachbarschaft als auch mit der ganzen Welt. Auch interne Kommunikation erfolgt auf Facebook – häufig inoffizielle und bisweilen „unter dem Radar“. Hier gilt es, gemeinsame Vereinbarungen und rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten.

Zum Thema „Schulen auf Facebook“ gibt es einen Handbuch-Artikel von Jöran:  Mehr lesen

Preisträger-Schulen des Deutschen Schulpreises im Interview

Podcast an der Tausschule Backnang am 30.01.2014 - Foto by Schulleiter Nossek

Podcast an der Tausschule Backnang – Foto by Jochen Nossek

Mit dem Deutschen Schulpreis werden jedes Jahr die besten Schulen Deutschlands ausgezeichnet. 2013 gab es sechs Preisträger. Jöran hat sie besucht und mit ihnen Podcasts über ihre Arbeit aufgenommen.

Schulleiterinnen, Konrektoren, Lehrerinnen und Lehrer und eine Schülerin berichten in jeweils 30 Minuten vom Abschaffen der Hausaufgaben, Dalton-Stunden, Schulen ohne Noten und Schülerzeugnissen. Außerdem über Schüler die ihre Schule empfehlen, Schulhunde, Leseaquarien und 100 ha Schulwald.

Mehr lesen

Beyond Medienkompetenz

Die Podiumsdiskussion “Beyond Medienkompetenz – Wie kommt der Leitmedienwechsel in die Schulen?” fand am 14. April 2011 in Berlin statt. Auf der Bühne, v.l.n.r.: Felix Schaumburg, André Spang, Lisa Rosa, Gunter Dueck, Jöran Muuß-Merholz.

Details zu den beteiligten Personen und dem Rahmen der Veranstaltung finden sich in der Dokumentation der re:learn.

Will Richardson und andere Bücher zu "Web 2.0 für den Unterricht" auf deutsch

So etwas wie Will Richardson und sein Buch “Blogs, Wikis, Podcasts, and Other Powerful Web Tools for Classrooms gibt es für den deutschsprachigen Raum noch gar nicht. Doch hier kommen gute Nachrichten für einheimische PädagogInnen: Das Buch ist unter dem Titel “Wikis, Blogs und Podcasts. Neue und nützliche Werkzeuge für den Unterricht” auch auf deutsch erschienen. Blanche und Jöran haben zusammen mit Charlotte Walter die redaktionelle Anpassung für Beispiele im deutschsprachigen Raum gemacht. Mehr lesen

“KinderKunstLernen:” Lehren und Lernen im künstlerischen Prozess

Kulturelle Angebote haben derzeit Hochkonjunktur in den Schulen des Landes. Aber können die Angebote auch qualitativ überzeugen?Auf der dritten Veranstaltung der Reihe “Curriculum des Unwägbaren” der Yehudi-Menuhin-Stiftung und der Stiftung Mercator am 10. Juni 2009 in Essen diskutierten Pädagogen und Künstler über das Einbinden der Künste in den Unterricht.

Mehr lesen

Kongress "KinderKunstLernen:"

Foto: Jane Dunker

Für die Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland durften Jöran und Konsorten einen Kongress auf die Beine stellen. Am 10. Juni 2009 fand der Kongress in der Zeche Zollverein in Essen statt. 250 Teilnehmer nahmen mit Begeisterung an den Workshops, den wissenschaftlichen Vorträge und dem Rahmenprogramm des Kongresses teil. Es wurde diskutiert, reflektiert und sich untereinander ausgetauscht.

3. Fachkongress Curriculum des Unwägbaren – KinderKunstLernen:

Mehr lesen