Suche Menü

Videochat mit Jimmy Schulz, MdB

Jimmy Schulz ist Obmann der FDP-Fraktion in der Enquete-Kommission “Internet und digitale Gesellschaft” des Deutschen Bundestags. Im Videochat, den er aus technischen Gründen auf dem Kopf stehend bestritt, betonte Schulz, wie stark der mediale Umbruch durch das Internet sei. “Grenzen verschwimmen, teilweise verschwinden sie”, sagte Schulz, “Ist YouTube ein Fernsehsender? Ist jeder Blogger gleichzeitig ein Journalist? Ist jemand, der einen Twitter-Account hat, gleich auch ein Autor?” In Hinblick auf Wikileaks rief Schulz dazu auf, die Debatte sachlicher zu führen und nicht mit der großen Aufgeregtheit, die zum Teil auch über die Medien hochgehalten werde.


Mehr lesen

Daniel Domscheit-Berg kündigt Alternative zu WikiLeaks an

Nicht erst durch die Veröffentlichung der diplomatischen Depeschen ist Wikileaks zu einem großen Akteur der politischen Öffentlichkeit geworden. Auf einer Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit kündigte Daniel Domscheit-Berg, bis vor kurzem neben Julian Assange einer der beiden Gesichter von Wikileaks, den Start einer eigenen Enthüllungsplattform openleaks.org an.

Mehr lesen

Materialsammlung #Wikileaks #Whistleblowing #Journalismus

Das Logo von Wikileaks (CC by-sa by wikileaks)Diese Materialsammlung entstand im Kontext des Online-Seminars plus Podiumsdiskussion”Öffentlichkeit 2.0 – Wie Wikileaks, Blogs und Co den Journalismus verändern”.

Zum Einstieg

  • “Ohne Medien ginge es uns besser” – Interview mit Wikileaks-Kopf Julian Assange Mehr lesen