Suche Menü

JRA013 Warum haben Sie den Schulfrieden in Hamburg gebrochen?

Jöran ruft an bei Thimo Witting, Sprecher der Vereinigung der Schulleiter an Hamburger Stadtteilschulen. Diese haben mit einem Positionspapier neue Debatten über eine Reform des Schulsystems gestartet.

Thimo Witting

Foto von Thimo Witting, privat


Mehr lesen

Zukunftstechnologien: Neue Technologien bieten Nachteilsausgleich

Auf viele neue Technologien, gerade wenn sie den Körper betreffen, reagieren große Gruppen in unserer Gesellschaft zunächst mit Abwehr. Ich sage mal: Hirn-Computer-Schnittstellen. Unter die Haut implantierte Chips. Geistiges Doping. Mind-Upload. Nano-Tech und Gen-Tech. Google Glasses. Cyborgs.

Ich bin mir sicher, dass die Argumentation „Nachteilsausgleich“ – siehe Video – vielen neuen Technologien den Weg ebnen wird. Entsprechende Anwendungsbeispiele schaffen eine  erste gesellschaftliche Legitimation, weil sie die Aussage transportieren: „Hier geht es doch nur darum, dass bisher benachteiligte Menschen die gleichen Möglichkeiten haben wie die Mehrheit.“

Insofern hat der Titel des Video von Aktion Mensch „Die neue Nähe“ eine wohl ungewollte Doppeldeutigkeit.

Dokumentation zum InklusionsCamp

InklusionsCamp 2016 – Dokumentation (Cover)Im September 2015 hatten wir* in Hamburg das InklusionsCamp – eine Unkonferenz zu inklusivem Lernen und inklusivem Leben veranstaltet. Jetzt ist die Dokumentation erschienen und kann kostenlos und teilweise frei lizenziert heruntergeladen werden.

Insgesamt sind es 62 Seiten geworden, die ab sofort zum Download (pdf) bereitstehen. Es gibt drei Teile: Mehr lesen

Das InklusionsCamp – eine (Un-)Konferenz zu inklusivem Lernen und inklusivem Leben

inklusionscamp 1

Am Freitag und Samstag findet in Hamburg das InklusionsCamp statt, ein BarCamp rund um das Thema Inklusion in Schule und Gesellschaft. Blanche und Melanie organisieren mit diversen Partnern, ich übernehme Moderation und Social Media (Facebook, Twitter). Die Veranstaltung mit 150 Plätzen ist bereits ausgebucht und wir freuen enorm auf zwei intensive Tage! Hier einige Überlegungen und Bilder vorab …  Mehr lesen

Ankündigung: Das InklusionsCamp 2015

Inklusionscamp 2015

eine (Un-)Konferenz
zu inklusivem Lernen
und inklusivem Leben

Das Thema Inklusion kann derzeit als Großbaustelle Nr. 1 an Schulen in Deutschland gelten. Dort wo die Debatten gut laufen, kommt man schnell darauf: Es geht nicht nur um Fahrstühle und SonderpädagogischenFörderbedarfDiagnosen, sondern um die gesellschaftliche Idee von Inklusion im Großen und konzeptionelle Ideen im Konkreten. Was fehlt, sind Patentrezepte, Blaupausen und Anleitungen. Man blickt allerorten fragend auf Politik oder Wissenschaft. Aber auch dort müssen viele Antworten noch gefunden werden. Es gibt sie einfach noch nicht. Was aber schon da ist, sind fundierte Praxiserfahrungen und gute Vorbilder. Reinhard Kahl würde das vielleicht „die Intelligenz der pädagogischen Praxis“ nennen.

Logo zum InklusionsCamp

Das Logo zum InklusionsCamp, entworfen vom Konsorten Ralf Appelt

Wir glauben, dass genau das im Moment das „Patentrezept“ ist: Menschen zusammenbringen, um miteinander und voneinander zu lernen. Praktiker/innen und Forscher/innen, Lehrer/innen und andere Pädagog/innen, Kinder, Jugendliche und Eltern, Politiker/innen und Zivilgesellschaft. Inklusion betrifft alle und lässt sich nur gemeinsam angehen.

Deswegen veranstalten wir am 25./26. September 2015 das erste InklusionsCamp – ein BarCamp zu inklusivem Lernen und inklusivem Leben.

Unten steht die Ankündigung, kopiert von der Hompage inklusionscamp.de. Eine Facebook-Seite und einen Facebook-Event gibt es auch. (Einen Twitteraccount @InklusionsCamp auch, allerdings wird das wohl nicht unser vorderster Kanal sein.)

Die Ankündigung

Mehr lesen