Suche Menü

Das InklusionsCamp – eine (Un-)Konferenz zu inklusivem Lernen und inklusivem Leben

BildungsWelt, Gesellschaft, Politik & Ökonomie, Kongresse & Tagungen

inklusionscamp 1

Am Freitag und Samstag findet in Hamburg das InklusionsCamp statt, ein BarCamp rund um das Thema Inklusion in Schule und Gesellschaft. Blanche und Melanie organisieren mit diversen Partnern, ich übernehme Moderation und Social Media (Facebook, Twitter). Die Veranstaltung mit 150 Plätzen ist bereits ausgebucht und wir freuen enorm auf zwei intensive Tage! Hier einige Überlegungen und Bilder vorab … 

Aus meiner Sicht ist das Thema Inklusion wie gemacht für ein BarCamp, bei dem zu Beginn nur Oberthema und Rahmenbedingungen stehen, während das Programm selbst von den Teilnehmendengebenden vor Ort gestaltet wird. Inklusion ist ein gesamtgesellschaftliches Thema, bei dem die Zusammenarbeit von verschiedenen Gruppen gefragt ist. Dabei kommt es stark auf aktuelle Erfahrungen an, zu denen die Praktiker_innen einen organisierten Austausch brachen. Wie gemacht für ein BarCamp!

Ganz besonders freue ich mich, dass auch bei vielen Personen, die noch keine BarCamp-Erfahrung haben, sehr viel Themenvorschläge schon vorab veröffentlicht wurden. Auf der Website sind bis heute 25 Sessions angekündigt worden, die sehr bunt gemischt sind: Von der Abschaffung der Paralympics über „Warum taubblinde Menschen reisen?“ und Umgang mit Komplextrauma in der Schule bis zum „inklusiven Ortsverein“ der SPD.

Hier einige Impressionen zum InklusionsCamp in Bildern aus der Vorbereitung:

inklusionscamp 3

Der Veranstaltungsort: der Neubau der Stadtteilschule Hamburg-Bergedorf, der erst wenige Tage vorher fertiggestellt wurde.

inklusionscamp 5

einige Institutionen, aus denen die Teilnehmenden kommen

inklusionscamp 4

Michael Stenger, Gründer der SchlaU-Schule für junge Flüchtlinge in München, wird einen Eröffnungsvortrag halten.

inklusionscamp 2

Flyer zum InklusionsCamp (gibt es auch digital und in Leichter Sprache)

inklusionscamp 6

Die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. hat die Schirmherrschaft übernommen.

inklusionscamp 8

Namensschilder, noch leer

inklusionscamp 9

die Veranstalter

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: J&K – Jöran und Konsorten » » Gibt es noch EduPunk? (Oder: Das Sofa ist kein Arbeitsbereich.)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.