Suche Menü

Didaktik des Überflusses @ #ecfra20 (Corona Log 21)

Tag 42: „Alles in allem“

Donnerstag, 23.4.2020. Seit einer Weile leitet mich bei der Konzeption von Lehr-Lern-Settings das Bild der “pedagogy of abundance” (Martin Weller). Ich gehe davon aus, dass wir an vielen Stellen heute mit Überfluss klar kommen müssen, wo wir früher mit Mangel klarkommen mussten.

Der weise Martin Weller, bei dem ich zuerst auf den Begriff getroffen bin.

Mehr lesen

Deep Learning: Nuancen statt Neuheiten [#til]

Substitute Nuance for Novelty (Angela Lee Duckworth)

„Substitute nuance for novelty!“, also in etwa: „Setze auf Verfeinerung statt auf Neuheiten!“

Dieser Rat von  Angela Lee Duckworth* für das vertiefende Lernen und für den (bisweilen mühsamen) Weg zur Expertise gefällt mir gut. Ausführlich sagt sie folgendes:

“[…] it is human nature to get bored of things and to seek the novel. And I think that one of the skills that one must develop in life, if one cares not to be a dilettante, if it’s a goal of yours to become expert in something, one of the skills is to learn to substitute nuance for novelty.”

Und weiter: Mehr lesen