Suche Menü

JRA071 Was ist #Whatthefact, das Angebot für „Wahrheitssucher“?

Ralf Nemetschek. Foto von Julia Krüger für die Nemetschek Stiftung, nicht unter freier Lizenz

Ralf Nemetschek. Foto von Julia Krüger für die Nemetschek Stiftung, nicht unter freier Lizenz

Mehr lesen

JRA048 [JRA-MAGA] Wie kann man Emotionen in der Politik ernst nehmen?

Jöran ruft an bei Anja Besand, Professin für Didaktik der politischen Bildung an der TU Dresden

Anja Besand, Fotos: privat.

Anja Besand, Fotos: privat.

Wut, Angst oder Hass sind zentrale Begriffe im politischen Diskurs 2017. Wie können Politik und politische Bildung Emotionen ernst nehmen? Übertreiben die Aufklärer das Streben nach Nüchternheit?

Mehr lesen

JRA046 [JRA-MAGA] Wie wird man eigentlich Ortsbürgermeister – und warum überhaupt?

Jöran ruft an bei Karsten Lucke, Ortsbürgermeister in Lautzenbrücken

Foto von Karsten Lucke, privat.

Foto von Karsten Lucke, privat.

„Kommunalpolitiker sind die Stütze, die unsere Demokratie tragen!“, sagt Karsten Lucke mit Bezug auf Martin Schulz. Vor Ort braucht man allerdings ein dickes Fell, um nicht nur Kritik, sondern zunehmend auch Pöbeleien zu ertragen. Warum tut man sich dieses Ehrenamt dann an? Karsten Lucke hat Antworten.


Mehr lesen

Make Aufklärung Great Again! Ideen für JRA-MAGA gesucht

Postfaktische Politik ist ein politisches Denken und Handeln, bei dem Fakten nicht im Mittelpunkt stehen. Die Wahrheit einer Aussage tritt hinter den Effekt der Aussage auf die eigene Klientel zurück. In einem nicht postfaktischen oder demokratischen Diskurs wird dagegen – gemäß dem Ideal der Aufklärung – über die zu ziehenden Schlussfolgerungen aus belegbaren Fakten gestritten. In einem postfaktischen Diskurs wird hingegen gelogen, abgelenkt oder verwässert, ohne dass dies entscheidende Relevanz für das Zielpublikum hätte. Entscheidend für die von postfaktischer Politik angesprochenen Wähler ist, ob die angebotenen Erklärungsmodelle eine Nähe zu deren Gefühlswelt haben.

„Postfaktische Politik“ Screenshot aus Wikipedia vom 20.1.2017

Trump sitzt im White House und die AfD bald im Bundestag; „postfaktisch“ ist Wort des Jahres und „post-truth“ Word of the Year 2016; der Brexit kommt auf die harte Tour und Breitbart nach Deutschland … Es sind harte Zeiten für Freunde der Aufklärung. Was tun? Mir fällt nichts Besseres ein, als die Sache mit der Aufklärung zu verteidigen.  Mehr lesen