Suche Menü

Medienpädagogischer Online-Kurs #2 gestartet

BildungsWelt, Eigene Videos, NetzWelt, Online-Projekte
Der MLAB-Roboter - in Kurs #2 mit Expeditionshut - Grafik unter CC BY 3.0 DE by Martina Miocevic

Der MLAB-Roboter, in Kurs #2 mit Hut (Grafik unter CC BY 3.0 DE by Martina Miocevic)

„Was machen die jungen Leute da eigentlich in ihren digitalen Welten?“  Diese Frage will der neue Online-Kurs des Media Literacy Labs (MLAB) wörtlich nehmen – machenim Sinne von to make, nicht nur „to do“. Also: Woran tüfteln, was bauen und produzieren, gestalten und designen Kinder und Jugendliche mithilfe digitaler Werkzeuge, auf vernetzten Plattformen und in virtuellen Räumen?

Am 23.2.2014 fiel der Startschuss für den Kurs, der sich nicht nur an Medienpädagog/innen richtet, sondern auch an interessierte Eltern, Lehrer/innen, Studierende, Programmierer/innen und nicht zuletzt Jugendliche. Im Auftakt-Event erklärte das Kurs-Team in 5×5 Minuten, wie der Online-Kurs konzipiert ist:

Nachdem auch schon 2013 im ersten Kurs des MLAB das projektbasierte Arbeiten und das gemeinsame Erstellen eines Produktes im Mittelpunkt standen, soll im neuen Kurs gemeinsam eine Online-Galerie zum Kursthema erstellt werden. Zum Thema gehören multimediale Werke, von Videos über Musikstücke bis zu Zeichnungen und Fotos. Das setzt sich fort in selbstgestalteten Welten – programmiert mit Scratch oder zusammengebaut mit Minecraft, Toca Boca oder RPG Maker. Und es verlässt auch den virtuellen Raum, wenn der physische Lebensraum digital kartographiert oder mit 3D-Druckern gleich selbst produziert wird. Der Kurs ist projektbasiert und modular aufgebaut. Alle  TeilnehmerInnen können sich eigene Schwerpunkte aus einem Angebot von Themen und Aufgaben heraussuchen.

Kinderzimmer Productions – eine Expedition in digitale Kinder- und Jugendwelten

Offener Online-Kurs zu digitalen Kreativitäts- und Produktionsräumen von Kindern und Jugendlichen

23. 2. bis 16. 3. 2014 auf medialiteracylab.de  #mlab14

Kursanbieter ist das von Jöran mitgegründete Media Literacy Lab. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung auch nach Kursbeginn möglich.


Arbeitsgruppe „Kollaborative Buchlektüre”

Schon vor Kursbeginn hatten sich über 30 Arbeitsgruppen zum Kurs gegründet. Auch Jöran hat eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen. Er möchte kollaborativ das Buch „Makers“ von Cory Doctorow lesen. Warum sowohl der Inhalt des Buches als auch die gemeinsame Lektüre viel mit dem Kursthema zu tun haben, erklärt er im Video unten und im Kurs-Wiki.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: J&K – Jöran und Konsorten » » Ausweitung der Kurszone – Course oder Community?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.