Suche Menü

Zehn Richtungen, um Open Education voran zu bringen [Einladung CPT+10]

BildungsWelt, Gesellschaft, Politik & Ökonomie, Projekte & Referenzen, Seminare & Vorträge

10 Jahre nach der Cape Town Open Education Declaration

Die Cape Town Declaration bildet einen Meilenstein in der Geschichte von Open Education. Zum zehnjährigen Jubiläum erscheint eine Aktualisierung und Erweiterung – jetzt auch auf Deutsch. Zur Veröffentlichung laden J&K – Jöran und Konsorten mit vielen bunten Partner nach Berlin in die Bar Babette.

Zehn Richtungen, um Open Education voran zu bringen!

Das kollaborativ erarbeitete Dokument Zehn Richtungen, um Open Education voran zu bringen liefert kompakt und handlungsorientiert ein Update zu Cape Town Open Education Declaration.

4-in-1-Veranstaltung in Berlin

Pünktlich zum Start der Open Education Week 2018 wird die deutsche Übersetzung veröffentlicht. Am 5. März 2018 ab 19.10 Uhr (Einladung als PDF) gibt es eine Veranstaltung in Berlin, die gleich vier Gelegenheiten bündelt:

  1. Man kann die deutsche Übersetzung kennenlernen und eines der ersten gedruckten Exemplare bekommen.
  2. Man kann das Dokument in einem Mini-Editier-Sprint erweitern. Wir sammeln Anlaufstellen für den deutschsprachigen Bereich.
  3. Man kann Akteure im Bereich Open Education kennenlernen und sich vernetzen.
  4. Man kann für Druck und Versand der Publikation spenden.

Die Details

  • Einladung als PDF
  • Zeit: Montag, 5. März 2018, ab 19.10 Uhr
  • Ort: Bar Babette, Karl-Marx-Allee 36, 10178 Berlin (500 Meter vom bcc Berlin Congress Center entfernt)
  • Anmeldung: Eine Anmeldung vorab ist notwendig, da die Plätze begrenzt sind.
  • Kosten: Der Eintritt ist frei, die Getränke zahlt man selbst, für Pizza gibt es eine Spendendose.
  • Twitter: Hashtag #CPT10
  • Tele-Beteiligung: Christian Friedrich ermöglicht eine Teilnahme via Webcam und YouTube, mehr dazu in seinem Blog.

Was vorher geschah

Logo open-education-week-2018

Eine Veranstaltung der Agentur J&K – Jöran und Konsorten zusammen mit ZLL21 e.V., der Zentralstelle für Lernen und Lehren im 21. Jahrhundert. Mit freundlicher Unterstützung von Bündnis Freie Bildung, Informationsstelle OER (OERinfo) und der OER World Map. Eine Veranstaltung im Rahmen der Open Education Week 2018.

Dieser Text von Jöran Muuß-Merholz ist unter CC0 freigegeben.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.