Suche Menü

Buch erschienen: „Vier Dimensionen der Bildung. Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“

BildungsWelt, Eigene Texte, Seminare & Vorträge
Das Buch „Die vier Dimensionen der Bildung. Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“ zum Verkauf angerichtet

Büchertisch – vor der Veranstaltung

Das Buch ist da! „Die vier Dimensionen der Bildung: Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“ von Charles Fadel, Maya Bialik, Bernie Trilling und einem Vorwort von Andreas Schleicher gibt es ab sofort auf Deutsch. Übersetzung: Jöran Muuß-Merholz.

Das Buch ist auf amazon.de erhältlich – gedruckt für 5,99 Euro, für Kindle für 0,99 Euro

Buch-Release-Veranstaltung im betahaus Hamburg

Zur Veröffentlichung des Buches konnten wir dank der Edudrinks im betahaus Hamburg eine tolle Veranstaltung machen, bei der Charles Fadel via Video aus Boston mit uns diskutierte, Jöran etwas zum Ziel des Buches erzählte und vorab Andreas Schleicher (OECD) die Bedeutung des Buchs erklärte (das ist das folgende Video).

Und darum geht es in dem Buch „Die vier Dimensionen der Bildung“

Bildungspolitische Diskussionen drehten sich zuletzt meist um die Frage, WIE das Lernen in Schulen organisiert sein soll. Eine zentrale Frage ist dabei in den Hintergrund gerückt: WAS müssen junge Menschen für das 21. Jahrhundert lernen? Dabei fehlt es nicht an Vorschlägen für die Ergänzung der Lehrpläne, für neue Schulfächer, für berufliche Qualifikationen oder für übergreifende Kompetenzen. Doch diese einzelnen Bausteine bleiben Stückwerk und wirkungslos, weil die Anforderungen an Schule ohnehin schon überborden. Nur ein integrierter Ansatz verspricht, den umfassenden Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden und für die Schulen vor Ort praxistauglich und umsetzbar zu sein. Das Buch „Die vier Dimensionen der Bildung“ liefert erstmals eine fundierte Grundlage für längst überfällige Diskussionen um die Neugestaltung von Bildungszielen und Curricula.

Fotos von der Buch-Release-Veranstaltung

Buch-Release-Event im betahaus Hamburg, hier mit Jöran Muuß-Merholz

Los geht’s: die vier Dimensionen der Bildung

Buch-Release-Event im betahaus Hamburg, hier mit Andreas Schleicher

Andreas Schleicher (als Video)

Das Buch „Die vier Dimensionen der Bildung. Was Schülerinnen und Schüler im 21. Jahrhundert lernen müssen“ zum Verkauf angerichtet

Büchertisch – am Ende der Veranstaltung (30 Bücher weniger)

Die Fotos in diesem Artikel stammen von Gabi Fahrenkrog und stehen unter der Lizenz CC BY 4.0.  Das letzte stammt von Jöran Muuß-Merholz als CC0.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Die 4K sind Teil der Dimension „Skills“. Genauer gesagt sind die 4K die Skills.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.