Suche Menü

Bitte das Doodle schließen, danke!

BildungsWelt, eher Blog, Eigene Texte, NetzWelt

„Endgültige Option wählen“ heißt die Funktion bei Doodle
Hallo! Wenn Sie diesen Artikel lesen, dann hat Ihnen wahrscheinlich jemand die Adresse www.bitte-das-doodle-schliessen.de geschickt. Was meint diese Person damit?

Was bedeutet es, ein Doodle zu „schließen“?

Die Person, die ein Doodle gestartet hat, sollte das Doodle auch beenden. Und „beenden“ bedeutet nicht nur, dass man den Teilnehmenden den gewählten Termin verkündet. Vielmehr sollte man das Doodle auch technisch schließen. Das geht ganz einfach über die Schaltfläche „Endgültige Option wählen“ (siehe Bild).

Warum ist das wichtig, ein Doodle richtig zu beenden?

Viele Menschen, die Doodle intensiv nutzen, haben ihre Kalendersoftware mit Doodle verbunden. Bei ihnen wird automatisch für alle Zeiten, zu dem sie in einem Doodle ihre Verfügbarkeit erklären, ein Termin im Kalender geblockt. Diese geblockten Termine werden erst dann wieder freigegeben, wenn das Doodle beendet wurde (bis auf den gewählten Termin, der bleibt im Kalender).

Wenn ich also beispielsweise in einem Doodle zu sieben Terminen erklärt habe, dass es mir passen würde, und dann ein Doodle nicht richtig beendet wurde, habe ich weiterhin sieben Termine im Kalender, die ich von Hand aussortieren muss. Und dann ist nicht mal der richtige Termin entsprechend zu erkennen.

Also ganz einfach: Wer ein Doodle startet, muss es auch wieder beenden. Oder als digitale Bauernregel:

Bringst Du ein Doodle an den Start,
dann setze auch das Ende hart.

E-Mail mit dem Betreff „Re:[WG: Re: [Fwrd: Re: AW: Re: Terminsuch]]

Terminsuche in den Zeiten vor Doodle …

PS: „11 hilfreiche Hinweise“ für Doodle

Ich habe übrigens bei pb21 mal „11 hilfreiche Hinweise“ für Doodle aufgeschrieben (untere Hälfte des Artikels vom 7. März 2011 ?).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.