Suche Menü

re:publica 2019 mit riesigem re:learn-Programm!

BildungsWelt, Kongresse & Tagungen, NetzWelt

Vollzeit-Programm auf re:learn stage, re:learn Workshops plus ein Open Space

Kids speak for themselves: Lara, Emily and Niclas from FragFinn, a search engine for kids, demonstrated live how they search on the internet and answered the many questions from enthusiastic grown-ups. Photo: re:publica/Gregor Fischer (CC BY-SA 2.0)

re:learn 2015 | Photo: re:publica/Gregor Fischer (CC BY-SA 2.0)

Bei der re:publica 2019 wird es – wie schon in den 10 Jahren vorher – wieder einen eigenen Schwerpunkt zum Thema Lernen geben – aber viel größer als vorher. Die Details:

re:learn-Stage und re:learn Workshops

Auf der re:learn-Stage gibt es drei Tage durchgängig Programm mit insgesamt 32 Talks (zum Programm, oben lässt sich zwischen den Tagen umschalten). Das Programm ist sehr weit gefasst, von Tipps und Tricks für Eltern über progressive Schulen und Unis bis zum Lernen von Erwachsenen, von konkreten Projektvorstellungen bis zu Grundsatzdiskussionen.

In der re:learn-Workshop-Area finden 16 Workshops statt, bei denen es um Ausprobieren und Austausch mit Praxis-Fokus geht. Das Programm (oben lässt sich zwischen den Tagen umschalten) umfasst unter anderem eine von SchülerInnen kuratierte Ausstellung, eine Trickfilm-Sprachschule für und von Refugees, viele Tech- und Bastel-Workshops. An den Vormittagen erwarten wir einige LehrerInnen, die zum Beispiel mit ihrer Schulklasse zur TINCON kommen (s.u.). Für sie gibt es Workshop mit Einführungen in die Welt von #Twitterlehrerzimmer und Co. Aber es geht nicht nur um Schule. Auch Hochschule und Weiterbildung sind mit Talks und Workshops vertreten.

re:publica – Next Generation

Apropos TINCON! Die re:learn findet 2019 erstmals unter dem Titel re:publica – Next Generation im KühlhausBerlin direkt neben der StationBerlin statt. Mit Fokus auf Jugendthemen finden dort neben der re:learn zwei weitere Veranstaltungen zum Thema statt: TINCON – die Konferenz für die junge digitale Gesellschaft der 13-21-Jährigen und Jetpack – Die Messe für die Berufswelt der Zukunft. (Mit Akkreditierung über TINCON sind übrigens alle Veranstaltungen der re:publica kostenlos.)

re:learn Lounge und Meet your speaker

Da die re:learn 2019 erstmal einen eigenen Ort hat, gibt es noch drei weitere Elemente:

In der re:learn-Meet-your-Speaker-Ecke könnt Ihr Euch nach jedem Talk mit den Speakerinnen austauschen und Fragen stellen. Die Speakerinnen kommen direkt nach ihren Talks hierher.  Direkt daneben ist die re:learn-Lounge, hier gibt es kalte und heiße Getränke sowie eine Kleinigkeit zu essen. Hier könnt Ihr mit anderen re:learn-Interessierten ins Gespräch kommen und Eure Akkus laden.

re:learn Open Space

Und schließlich gibt es den re:learn-Open-Space. Hier könnt Ihr selbst Programm machen, zum Beispiel zu einem Meet Up einladen, eigene kleine Workshops anbieten oder spontane Kurzvorträge halten. Vor Ort gibt es einen Zeitplan, in den Ihr Euch einfach zu der Zeit eintragen könnt, zu dem Ihr  Programm machen wollt. Ihr müsst dann nur noch dafür sorgen, dass interessierte Menschen davon erfahren. Wer sich schon vorab einen Zeitslot reservieren will, kann das einfach über dieses Google Doc hier tun.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.