Suche Menü

OERcamp 2017 – Last Call for Workshops

BildungsWelt, Eigene Videos, Kongresse & Tagungen

2017 gibt es gleich vier OERcamps – Treffen der Praktiker*innen zu freien und offenen Lehr-Lern-Materialien. OERinfo hat dazu eine Video mit mir gemacht. Darunter erkläre ich für alte OERcamp-Hasen, was 2017 anders ist …

Was das OERcamp ist, dass das OERcamp 2017 in Hamburg und Köln und München und Berlin stattfindet, dass man sich ab sofort und kostenfrei anmelden kann und dass das Programm je zur Hälfte aus vorab feststehenden Workshops und aus vor Ort geplanten Sessions stattfindert, hatte ich Anfang März im Blog beschrieben.

Warum Workshops anmelden?

Heute will ich kurz erläutern, warum der Call for Workshops, der am 21.3.2017 endet, so wichtig ist.

Denn die erfahrene OERcamperin sagt: Selbstverständlich komme ich zum OERcamp! Ich werde auf jeden Fall auch eine Session gestalten. Aber die stelle ich vor Ort im BarCamp-Teil vor. Dazu muss ich vorab keinen Workshop einreichen.

Und Jöran sagt: Das stimmt – für Dich gesehen. Dennoch fragen wir Dich, ob Du nicht (zusätzlich oder statt der Session) einen Workshop anbieten kannst.

OERcamperin: Also einfach das, was ich als Session anbieten würde, schon vorab als Workshop einreichen?

Jöran: Genau!

OERcamperin: Wieso das?

Jöran: Die OERcamps finden 2017 vier mal statt, weil wir den Wirkungskreis ausdehnen wollen. Das heißt: Es sollen viele Menschen kommen, die vorher noch nie auf einem OERcamp waren und wahrscheinlich auch das BarCamp-Format noch nicht kennen. Für diese Menschen wollen wir die Hürden möglichst niedrig setzen. Unserer Erfahrung nach erleichtert es dieser Gruppe die Entscheidung sich anzumelden, wenn sie schon vorab konkrete Inhalte und Formen der Veranstaltung sehen, also nicht nur ein unbeschriebenes, weißes Blatt.

OERcamperin: Die wollen ein Stück weit wissen, worauf sie sich da einlassen.

Jöran: Genau! Deswegen wollen wir schon vorab die Hälfte des Programms auf der Website haben. Damit man bei der Anmeldung eine Idee hat, was einen beim OERcamp erwartet  

OERcamperin: Okay, verstehe. Macht ein Workshop denn nicht viel mehr Arbeit als eine Session?

Jöran: Nicht wirklich. Auch die Workshops können zu ganz verschiedenen Aspekten und in ganz verschiedenen Formen und übrigens auch Längen stattfinden.

OERcamperin: Okidoki!

Jöran: Hier kann man seinen Workshop vor-anmelden.


Anmeldungen zum OERcamp sind ab sofort möglich

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.