Suche Menü

Impulse für Schulentwicklung und Unterrichtsentwicklung – Videos von und mit Jöran Muuß-Merholz

BildungsWelt, Eigene Videos, Seminare & Vorträge

Impulsvideos zum digitalen Wandel in Schule und Bildung, gemeinsam mit dem NLQ

Zehn Dinge, die Jöran (Muuß-Merholz) gerne in Vorträgen erklärt, gibt es jetzt als Video, offen und frei auf YouTube. Die Videos können als Impulse für Schulentwicklung und Unterrichtsentwicklung eingesetzt werden. Die ersten vier Folgen dieser Reihe finden sich unten im Artikel, dazu Hintergründe zu Einsatzmöglichkeiten und Lizenzierung.

Jöran steht zwischen eingeblendeten Symbolen und erklärt Dinge

ein Ausschnitt aus Video 3 zum Thema Künstliche Intelligenz


Die Ausgangsideen: kurze Impulse als Keynotes

Worum geht es?

  • Wir veröffentlichen 10 Folgen von je 7- bis 12-minütigen Videoimpulsen mit Jöran Muuß-Merholz, in denen je ein Aspekt von Schul- und Unterrichtsentwicklung angesichts des digitalen Wandels thematisiert wird.
  • Diese Impulse sind Keynotes. Das Wort „Keynote“ bedeutet einem Irrglauben entgegen nicht „langer, allumfassender Vortrag“, sondern so etwas wie „ein zentraler Gedanke“. Es geht um eine Grundlage und einen Rahmen für weitere Überlegungen, die auf die Keynote aufbauen können. Vor diesem Hintergrund soll die Reihe nicht lange Vorträge aufzeichnen, sondern pro Video einen zentralen, grundlegenden Gedanken pointiert ausarbeiten und zur Diskussion stellen. Die Videos können Ausgangspunkte für Diskussionen im Kollegium, in Teams und für die individuelle Fortbildung dienen.
  • Zielsetzung ist ein grundlegendes Verständnis und eine Diskussion des digitalen Wandels als Grundlage für konkrete Veränderungen in der Schul- und Unterrichtsentwicklung. Es wird nicht Praxiswissen vermittelt, sondern eine Grundlage für gemeinsames Nachdenken und das Planen für Veränderungen in der eigenen Arbeit geschaffen, für unterschiedliche Bildungskontexten, ob bei SchiLFs, in einem kollegialen Team-Workshop, bei Tagungen oder Elternabenden.
  • Die Videos werden im Auftrag des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) erstellt und erstmals auf dem YouTube-Kanal der Medienberatung Niedersachsen veröffentlicht.
  • Die Umsetzung erfolgt im Team der Agentur J&K – Jöran und Konsorten, wobei die ersten Drehtermine aus Corona-Gründen an außergewöhnlichen Orten außerhalb des normalen Studio-Settings stattgefunden haben. (Konkret: Wir haben in einer leeren Galerie, einem leeren Musikclub und auf einer leeren Parkbühne gedreht.)

Impuls für Schulentwicklung und Unterrichtsentwicklung (Trailer)

Der große Verstärker. Was macht die Bildung mit der Digitalisierung? (NLQ-Impulse 1)

Jöran Muuß-Merholz erklärt die Wirkung von Digitalisierung, z.B. im Bildungsbereich, als „der große Verstärker“. Diese Metapher ist von zentraler Bedeutung für aktuelle Veränderungen in unserer Gesellschaft – unter anderem dafür, dass die Bildungsinstitutionen mächtig durcheinander gewirbelt werden.

Das magische Smartphone – Hermines Handtasche mit unaufspürbarem Ausdehnungszauber (NLQ-Impulse 2)

Jöran Muuß-Merholz erklärt, warum neue Medien wie das Smartphone mehr Ähnlichkeit mit einem Schweizer Taschenmesser oder einem Zauber-Gegenstand als mit einem „mobilen Telefon“ haben. Das Smartphone ist nicht nur ein Werkzeug, sondern ein „Kulturzugangsgerät“ (Lisa Rosa) – und das hat Auswirkungen auf die „Kulturzugangsinsititutionen“ unserer Gesellschaft – die Schulen.

Lernen und Lehren mit künstlicher Intelligenz (KI) – Wozu braucht es noch Menschen? (NLQ-Impulse 3)

Jöran Muuß-Merholz erklärt einfach und anschaulich, was eigentlich gemeint ist, wenn über „Künstliche Intelligenz in der Bildung“ gesprochen wird. Dabei geht es um sogenanntes Adaptives Lernen und Intelligente Tutorielle Systeme, um Diagnose, Evaluation und Feedback, Inputs und Übungen – aber eigentlich geht es um die Frage: Was kann in Zukunft eine Maschine mit künstlicher Intelligenz besser und wozu brauchen wir Menschen mit „pädagogischer Intelligenz“?

Digitale Pubertät – warum auch wir Erwachsenen da durch müssen (NLQ-Impulse 4)

Jöran Muuß-Merholz erklärt, was die „digitale Pubertät“ ist und warum dieses Phänomen nicht nur Jugendliche betrifft. Auch Erwachsene müssen die digitale Pubertät durchleben, ausprobieren und austesten, übertreiben und untertreiben, Flegelhaftigkeit und Albernheit ausleben, Urteilsfähigkeit und Verantwortung trainieren, einen Prozess von Reifung und Entwicklung durchlaufen. Außerdem klärt das Video das große Missverständnis um sogenannte „digital natives“ und liefert pädagogische Hinweise zum Umgang mit „pubertierenden“ Menschen jeden Alters.

Videos 5 bis 10 …

Die ausstehenden Videos 5 bis 10 werden nach einer Sommerpause ab September 2021 veröffentlicht. Tipp: Einfach den YouTube-Kanal der Medienberatung Niedersachsen abonnieren!

Nutzung der Videos als Open Educational Resources (OER), Untertitel

Die Videos stehen nicht nur frei zur Nutzung im Internet und zur Einbettung auf eigenen Websites oder Verbreitung über Social Media zur Verfügung. Zusätzlich sind sie mit der Lizenz CC BY 4.0  veröffentlicht. Damit ist z.B. auch die öffentliche Aufführung, die Bearbeitung (z.B. Ausschnitte oder Zusammenschnitt von verschiedenen Videos) und das Teilen von bearbeiteten Versionen möglich. Alle Videos werden komplett mit Untertiteln veröffentlicht.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Finde ich richtig gut! Ich habe mir einzelne Videos schon angesehen und hätte sie gerne mit 10 von 10 Sternen bewertet. Ich kann mir gut vorstellen sie auch in meinem Kollegium weiterzuempfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.