Suche Menü

Corona Log 16: Warum Flipped Classroom kein Konzept für das Home-Schooling ist. Mit Sebastian Schmidt.

Allgemein

Donnerstag, 9.4.2020. Ist „Flipped Classroom“ die zentrale Antwort auf die Herausforderungen an Schule in der Coronakrise? Sebastian Schmidt, ausgezeichnet mit dem Deutschen Lehrerpreis 2019 und Vorzeige-Flipped-Classroom-Teacher, ist nicht überzeugt. Hier sind seine Gründe.

Sebastian Schmidt (grün); Jöran Muuß-Merholz (Wohnzimmer)

Das Flipped Classroom-Konzept aka Lernbüro digital

Sebastian Schmidt ist Mitglied der Schulleitung der Inge-Aicher-Scholl Realschule Neu-Ulm – Pfuhl. 2019 wurde er mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet. Sebastian Schmidt hat 2013 angefangen, seinen „Unterricht auf den Kopf zu stellen“, also die Inputphasen über Videos in den Nachmittag zu legen und im Unterricht auf ein Lernbüro-Konzept zu setzen. Im Podcast beschreibt er sein Konzept, die Selbständigkeit der Schüler*innen, die Rolle der Eltern bei den Hausaufgaben und Familien, die jetzt größere Sorgen als Hausaufgaben haben.

Im Gespräch erwähnte Links:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.