Suche Menü

JRA063 [JRA-MAGA]: Wie kann man als Lehrer*in die Welt verbessern?

BildungsWelt, Eigene Podcasts, Gesellschaft, Politik & Ökonomie
„JRA-MAGA Lehrerin werden.jpg“ unter CC BY 4.0 by Jöran Muuß-Merholz

Jörans Anrufbeantworter (Symbolbild)

In der Podcast-Reihe „Jöran ruft an“ (JRA) gibt es 2017 einen Schwerpunkt „Make Aufklärung Great Again!“ (JRA-MAGA). Darin geht es darum, wie man sich in Zeiten von erfolgreichen Anti-Aufklärern weiterhin für Demokratie, Vielfalt, Freiheit und Vernunft einsetzen kann. Eine Antwort darauf lautet: Lehrer*in werden! Hier kommen – anlässlich von 365 Tagen JRA – gleich 14 Begründungen dafür, wie man die Welt besser machen kann, indem man Lehrer*in wird.

Die Auftretenden in chronologischer Reihenfolge:

  1. Micha Busch: Vertrauen und Vorbild
  2. Markus Deimann: Digitaler Wandel
  3. Monika Heusinger: Interkulturelle Lernerfahrungen
  4. André Hermes: Komplexität verstehen
  5. Ines Bieler: Persönlichkeit und Werte
  6. Philippe Wampfler: Eine Gemeinschaft bilden
  7. Stefanie Grams: Beziehungsangebote ermöglichen
  8. Sebastian Schmidt: Gegen das Postfaktorische
  9. Dejan Mihajlović: Mikrokosmos Klassenzimmer
  10. Kai Wörner: Die Filterblase verlassen
  11. Matthias Förtsch: Weltneugier erwecken
  12. Karl Kirst: Offenheit und Vielfalt
  13. Steffen Jauch: Humanismus einpflanzen
  14. Tobias Raue: Mehr als fachliches Wissen

PS: Wer auch noch eine Stimme beitragen möchte, kann diese gerne schicken! Wenn ausreichend Beiträge zusammen kommen, mache ich eine zweite Staffel daraus. Zum Briefing …

CC-BY_iconText und Podcast stehen unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Jöran Muuß-Merholz und Co.

Schreibe einen Kommentar