Suche Menü

Neue Veranstaltungsreihe #eduDrinksHH im betahaus Hamburg

Allgemein
eduDrinks (Symbolbild)

eduDrinks Hamburg (Symbolbild)

Der Lehrer und Blogger Micha Busch hat zusammen mit dem betahaus Hamburg eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen: Das Bildungs-Meetup eduDrinks Hamburg. Alle sechs bis acht Wochen können sich Menschen aus dem Bildungsbereich in Hamburg und Umgebung in informeller Atmosphäre im betahaus treffen. Zu Beginn gibt es jeweils einen kurzen (!) Input von wechselnden Referenten. Ich freue mich enorm, dass ich diese Keynote für die erste eduDrinks-Ausgabe gestalten darf. Titel: Warum Lernen im digitalen Wandel um den Faktor 3 schwieriger wird (Details unten, Anmeldung hier).

(Der folgende Artikel ist eine Übernahme aus dem Blog von Micha Busch, in dem ich (Jöran) nur die Ich-Form von Micha durch die dritte Person ersetzt habe.)


Bildung und Digitales – das ist das Motto der eduDrinks Hamburg, einer neuen Eventreihe, die Micha Busch zusammen mit dem betahaus Hamburg entwickelt hat und die Akteure des Bildungswesens aus Hamburg und Umgebung alle 6 bis 8 Wochen in informeller Atmosphäre zusammenbringen möchte. Ziel ist Ideenaustausch, Vernetzung und Kooperation.

Kick-off des Events ist am 11.2. im betahaus Hamburg. Thema an diesem Abend: Lernen im digitalen Wandel. Wir freuen uns sehr, dass Jöran Muuß-Merholz als Keynote Speaker an diesem Auftaktabend sprechen wird.

Die wichtigsten Infos im Überblick:

Was: eduDrinks Hamburg

Wann: 11.2.2016, 19.00-21.30 Uhr

Wo: betahaus Hamburg, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg

Wer: LehrerInnen, MitarbeiterInnen von Stiftungen und Initiativen, Content-/Plattform-/Tool-Anbieter (Verlage, Start-ups, EdTech-Firmen), Sozial- und SonderpädagogInnen, ErzieherInnen, HochschulmitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen der Bildungsverwaltung oder BildungspolitikerInnen

eduDrinks Hamburg ist nicht kommerziell, der Eintritt ist natürlich frei.

Weitere Informationen zum Event sowie die Möglichkeit sich kostenfrei anzumelden gibt es hier.

Wir freuen uns auf euch!


Infos zum Keynote-Speaker

Jöran Muuß-Merholz ist Diplom-Pädagoge und betreibt mit einem kleinen Team die Agentur „J&K – Jöran und Konsorten“. Er arbeitet an den Schnittstellen zwischen Bildung & Lernen und Medien & Kommunikation. Insbesondere berät er Bildungseinrichtungen und Politik hinsichtlich der Frage, wie sie digitale Medien sinnvoll in ihrer Arbeit einsetzen können. Blog | Twitter |Facebook | G+ | LinkedIn | Xing

Infos zur Keynote

Warum Lernen im digitalen Wandel um den Faktor 3 schwieriger wird

Lernen mit digitalen Medien – das wird einfacher, schneller, individueller, effizienter, demokratischer, besser, billiger und bunter. Das mag stimmen, wenn man auf einzelne Aspekte schaut. Das große Bild sieht anders aus: Wenn man Kompetenzen ernst nimmt, dann wird das Lernen erstmal komplexer, aufwändiger und anstrengender.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.