Suche Menü

Bachelorarbeit-BarCamp (BacBaCamp) – eine Idee für eine Unkonferenz an der Hochschule

4 Tische, um die jeweils herum Menschen sitzen und disktieren

BarCamp beim 6. Tag für die exzellente Lehre in Köln am 24.6.2016

Wie kann man ein BarCamp* sinnvoll im Studium einsetzen? Ein BarCamp ist immer dann sinnvoll, wenn in einer größeren Gruppe Wissen, Erfahrungen und Fragen zu einem gemeinsamen Oberthema vorhanden sind. Dieser „gemeinsame Nenner“ der Gruppe kann an einer Hochschule ein Studiengang, ein gewisses Vorwissen oder eine bestimmte Situation sein. Konkret könnte man zum Beispiel alle Studierenden eines Studiengangs oder Fachbereichs einladen, die gerade an ihrer Bachelorarbeit schreiben. Natürlich geht das auch mit Master- oder Doktorarbeiten.

Das Bachelorarbeit-BarCamp (BacBaCamp)

Bei einem solchen „Bachelorarbeit-BarCamp (BacBaCamp)“ können Studierende dann eine Session zu ihrem Thema gestalten. Das kann die Vorstellung des Exposés sein oder ein Zwischenstand der Arbeit oder eine aktuelle Frage aus der eigenen Arbeit oder auch eine Probe der mündlichen Vorstellung der Arbeit.

Die Meta-Ebene

Eine zweite inhaltliche Ebene des BacBaCamps können themenunabhängige Fragestellungen sein, also zum Beispiel der Austausch zu Schreibblockaden, Literaturrecherchen, Stress, wissenschaftlichem Arbeiten etc. Solche Sessions müssen nicht alleine von den „Betroffenen“ kommen. Es ist auch denkbar, dass die Profis der Hochschule solche Sessions anbieten, zum Beispiel Lehrende, die Studienberatung, ein Schreibcoach etc.

Wer macht’s?

Klingt interessant? Wäre mal ein Versuch wert? Dann muss es jemand machen. Der Aufwand ist nicht zu groß, denn an einer Hochschule sind alle wichtigen Ressourcen schon vorhanden: Räume, Technik und vor allem die Mitwirkenden. Vielleicht gibt es schon einschlägige Erfahrungen? Dann würden wir uns über Erfahrungen (z.B. über die Kommentare unten) sehr freuen!


 

* Ein BarCamp ist eine Un-Konferenz. Dabei steht am Anfang des Tages ein Oberthema fest. Das Konferenzprogramm wird vor Ort gemeinsam erstellt. Dafür kann jede*r Teilnehmergeber*in eigene Themen vorschlagen, die dann in parallelen Workshops („Sessions“) bearbeitet werden. So werden Themen und Formen des BarCamps durch die Teilnehmenden selbst bestimmt.


Dieser Artikel entstand am 24.6.2016 im Rahmen eines BarCamps, das Teil des 6. Tags für die exzellente Lehre der TH Köln war. In einer Session arbeiteten Julia Gerber, Dr. Birgit Szczyrba und Jöran Muuß-Merholz an der Frage, wie BarCamps sinnvoll im Studium eingesetzt werden können.

JRA011 Wie ist das eigentlich, mit einem Rettungswagen durch die Stadt zu rasen?

Jöran ruft an bei Sönke Nieselt, Notarzt und Rettungswagenfahrer

Foto von Soenke Nieselt

Foto von Sönke Nieselt, privat.


Mehr lesen

Video, Tweets und Fotos zum Auftritt von #YLK16 beim Nationalen #MINTgipfel

Am 2. Juni 2016 haben Jugendliche aus dem Projekt #YLK16 beim 4. Nationalen MINT-Gipfel ihre Forderungen zum Thema #digitaleBildung vorgestellt. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der offizielle Film zum Projekt #YLK16 vorgestellt. Hier ist er.

Außerdem gab es viele Tweets und Fotos, von denen wir unten einige zusammengestellt haben.

#YLK16 beim #MINTgipfel – Tweets und Fotos

Mehr lesen

JRA010 Wie ist es, einen Kurs bei Usher in Sachen Selbstdarstellung zu besuchen?

Jöran ruft an bei Anja C. Wagner, die neue Formen des Lernens erprobt

Dr. Anja C. Wagner von FrolleinFlow

Dr. Anja C. Wagner von FrolleinFlow


Mehr lesen

JRA009 Ist die Integration digitaler Medien in den Schulalltag ein Langstreckenlauf mit Hindernissen?

Jöran ruft an bei Richard Heinen, Geschäftsführer des learning lab an der Universität Duisburg-Essen

Richard Heinen, Foto von Klaus Schwarten unter CC BY 4.0

Richard Heinen, Foto von Klaus Schwarten unter CC BY 4.0


Mehr lesen

JRA008 Was sind die häufigsten Online-Suchen von Kindern?

Jöran ruft an bei Anke Meinders, Medienpädagogin bei fragFINN

Anke Meinders von fragFINN

Anke Meinders von fragFINN



Mehr lesen

Anmeldung für EduCamp Hattingen startet! #echat16

farbig leuchtende Luftballons vor dunklem Hintergrund

Leuchtluftballonvolleyball beim EduCamp in Hattingen 2014

Das 18. EduCamp wird vom 7. bis 9. Oktober 2016 in Hattingen (Ruhr) stattfinden. Ab sofort kann man sich anmelden. Vor dem Anmelden sollte man unbedingt die FAQ lesen. Das EduCamp ist eine Unkonferenz rund um Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Es gibt mit der 18. Ausgabe eine Besonderheit, die ab diesem EduCamp zum Normalfall wird. Mehr lesen

JRA007 Wie waren die Sicherheitskontrollen bei Deutschland vs. Ukraine?

Blanche Fabri ruft Jöran an, der in Frankreich Fußball guckt

Mensch von hinten, orangenes Oberteil mit der Aufschrift „Prevention Transports“

Prevention Transports – auf dem Weg zum Stadion

 

Mehr lesen