Zum Inhalt springen

OER-Unterrichtsmaterial „Medien in die Schule“

v.l.n.r.: Stefan Schober, Sven Volmering MdB, Dr. Sandra Schön, Saskia Esken MdB, Jöran Muuß-Merholz (Foto: Thomas Imo/ photothek.net)

v.l.n.r.: Stefan Schober, Sven Volmering MdB, Dr. Sandra Schön, Saskia Esken MdB, Jöran Muuß-Merholz (Foto: Thomas Imo/ photothek.net)

Das Projekt „Medien in die Schule“ bietet Unterrichtsmaterialien rund um (digitale) Medienthemen an. Anlässlich von zwei neuen Angeboten luden die Anbieter kürzlich zu einer Veranstaltung bei Google, die ich moderieren durfte. Hier ein Bericht mit vielen Fotos und guten O-Tönen, auch zum Thema Open Educational Resources (OER). (Der komplette Artikel ist eine Übernahme von www.medien-in-die-schule.de – danke für die freundliche Genehmigung!)


Neues Unterrichtsmaterial mit Workshops, einer interaktiven Ausstellung und Podiumsdiskussion veröffentlicht

Das Projekt „Medien in die Schule“ möchte Lehrer_innen ermuntern und unterstützen, die Leitmedien ihrer Schüler_innen im Unterricht zu thematisieren und produktiv zu nutzen. Am 24. November wurden zwei neue Unterrichtsthemen in einer Abendveranstaltung vorgestellt und zuvor in Workshops mit Schüler_innen und Lehrer_innen der Nelson Mandela Oberschule erprobt.

„Medien in die Schule“ bei Google

Abbildung von Sandra Schön unter CC BY 4.0

Abbildung von Sandra Schön unter CC BY 4.0

Am 24.11.2015 findet die Veranstaltung „Medien in die Schule #3“ bei Google Deutschland statt. Es geht zunächst um die Vorstellung von neuen Unterrichtsmaterialien: „Werkzeugkasten DIY und Making – Gestalten mit Technik, Elektronik und PC“  sowie „„Hass in der Demokratie begegnen“. Außerdem gibt es einen Vortrag  und eine Diskussionsrunde mit der Wissenschaftlerin Sandra Schön, den Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und Sven Volmering sowie dem Lehrer Stefan Schober. Ich moderiere. Zum Abschluss wird dann noch ein Wettbewerb „Digitales Lernen in der Praxis – Ideen für den Unterricht“ starten.

Digitaler Wandel im Mai: 3x in Hamburg, 2x in München und 1x Online

„Zeitbombe Internet“, „Post-Privacy“, „Social Media für NPOs“ und „Politische Kommunikation 2.0“ – Im Mai 2012 moderiert Jöran gleich fünf Veranstaltungen aus dem Bereich „Irgendwas mit Internet“, zu denen die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit einlädt. Drei Abendveranstaltungen in Hamburg beschäftigen sich mit dem digitalen Wandel, alle werden live von Blanche gestreamt werden. In München gibt es zwei Tagesseminare, verbunden mit einem vierwöchigen Online-Seminar.

Die Veranstaltungen im Einzelnen: