Zum Inhalt springen

JRA024 [Edu-BarCamps] Was ist das vhscamp und gibt es einen Zusammenhang zum EduCamp?

Ein Anruf bei Joachim Sucker, dem Gastgeber des vhscamp, einer Unkonferenz zu Themen der Volkshochschulen.

Joachim Sucker, Foto von Moritz Hermann unter <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/">cc-by 4.0</a>

Joachim Sucker, Foto von Moritz Hermann unter CC BY 4.0

JRA023 [Edu-BarCamps] Was ist das Corporate Learning Camp (und wie verhält es sich zum EduCamp)?

Jöran ruft an bei Karlheinz Pape, der seit sechs Jahren eine Unkonferenz zum Lernen in Unternehmen veranstaltet.

Portrait von Karlheinz Pape

Karlheinz Pape

Anmeldung für EduCamp Hattingen startet! #echat16

farbig leuchtende Luftballons vor dunklem Hintergrund

Leuchtluftballonvolleyball beim EduCamp in Hattingen 2014

Das 18. EduCamp wird vom 7. bis 9. Oktober 2016 in Hattingen (Ruhr) stattfinden. Ab sofort kann man sich anmelden. Vor dem Anmelden sollte man unbedingt die FAQ lesen. Das EduCamp ist eine Unkonferenz rund um Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Es gibt mit der 18. Ausgabe eine Besonderheit, die ab diesem EduCamp zum Normalfall wird.

Die Termine für die EduCamps 2016 in Leipzig und Hattingen

logo-educamp-leipzig

Das Logo zum EduCamp Leipzig

Beim EduCamp treffen sich Menschen aus allen Bildungsbereichen, die ein modernes Verständnis von Lernen und Lehren haben und dabei häufig (aber nicht zwingend) digitale Medien nutzen. Das EduCamp findet 2x im Jahr statt – 2016 bereits zum 17. und 18. Mal. Beide Termine und Orte stehen jetzt fest.

EduCamp + OERcamp + MOOCcamp = das 3-in-1-BarCamp in Berlin

EduCamp trifft MOOCcamp trifft OERcamp 2015

EduCamp trifft MOOCcamp trifft OERcamp 2015

Sieht kompliziert aus, ist aber eigentlich ganz einfach: das 3-in-1-BarCamp, das vom 4. bis 6. September 2015 in Berlin stattfindet.

Mehrere Konsorten und ich sind in unterschiedlichen Konstellationen mit den drei BarCamps verbunden. Wer mit den einzelnen Veranstaltung(steil)en nicht so vertraut ist, bekommt hier die Legende:

#Telekomhilf – ein erfolgreicher Candystorm

Wie 200 Schmeicheleien auf Twitter die Telekom umstimmten …

Es war nur 72 Stunden vor dem Educamp in Hamburg, als das Barcamp plötzlich vor dem (digitalen) Aus bedroht war. Die Telekom sagte zwar, dass sie große Bandbreite wie geplant schalten könne, dass aber der notwendige Techniker nicht mehr rechtzeitig kommen würde. Ein grandioser Candystorm auf Twitter sorgte dann dafür, dass die Telekom ihre Meinung änderte, einen Techniker schickte und so das Educamp rettete. Jöran Muuß-Merholz, Initiator des Candystorms, berichtet im Interview mit Guido Brombach, wie das Ganze sich hinter den Kulissen zugetragen hat.

Der Verlauf auf Twitter in Bildern: