Suche Menü

Numa Numa aus der Sicht des Sozialpädagogen

Jöran Muuß-Merholz, eigentlich kein Sozialpädagoge

Jöran Muuß-Merholz, eigentlich kein Sozialpädagoge

Auf ZDFinfo gibt es seit einigen Monaten die Sendereihe „15 Minutes of Fame“, in der Internetphänomene (Meme) erklärt werden. Die Videos sind gut gemacht und unterhaltsam, werden aber seltsamerweise nur notdürftig im Netz (web/yt/fb/twitter) verbreitet. Im Mittelpunkt jeder Episode steht ein konkretes Meme, das vom Meme-Erklärer-Nummer-Eins Dirk von Gehlen erklärt wird. Dazu holt man sich einige weitere Menschen, die irgendwas zum Thema sagen können. (In der Episode zu Grumpy Cat z.B. eine Mitarbeiterin aus dem Tierheim.)

In der neuesten Folge ging es um den Numa Numa Guy. Das Video ist inzwischen über 10 Jahre alt, stammt also noch aus der Vor-YouTube-Ära (die Älteren werden sich erinnern). Ich durfte im Interview erklären, was ich dazu denke. Mehr lesen

Liebe Schulleitung, was haben Sie mit den 100.000 Euro gemacht?

Telefonate auf der Facebook-Seite für den Deutschen Schulpreis

Jöran telefoniert (Symbolbild)

Jöran telefoniert (Symbolbild)

Am 10. Juni 2015 wird wieder der Deutsche Schulpreis vergeben. Ich betreue die Facebook-Seite zum Deutschen Schulpreis und werde (mit Team natürlich) wie schon 2014 von der Preisverleihung eine Art Liveticker auf Facebook anbieten.

Zum Warmwerden haben wir eine kleine Umfrage gestartet: „Was ist eigentlich aus den 100.000 Euro geworden, die Ihre Schule als Preisgeld beim Deutschen Schulpreis bekommen hat?“ Mit dieser Frage haben wir drei Schulleiter/innen angerufen. Herausgekommen sind drei ganz unterschiedliche und sehr spannende Antworten – jetzt zu sehen hören auf Facebook. (Mein persönlicher Favorit ist Folge #2. Nachhaltiger KANN ein Schulleiter Geld nicht anlegen …)

Online-Kurs zur digitalen Identität startet! #ichMOOC

Ein Foto von Joachim und Nina, die auf eine Projektion von Joachim und Nina gucken.

Ein Foto von Joachim und Nina, die auf eine Projektion von Joachim und Nina gucken.

Der Online-Kurs „Meine digitale Identität“ startet(e) in der Nacht zum 27. Mai 2015. Noch kann man sich (kostenlos) anmelden. (In den ersten Stunden des Kurses dürften wir die 1000. Anmeldung registrieren.) Ich hatte hier ja schon angekündigt, dass dies der erste Kurs ist, in dem ich nur hinter den Kulissen arbeite. Gastgeber und Moderatoren sind Nina Oberländer und Joachim Sucker, die dafür großes Talent haben. 🙂

Hier noch einige Namen derjenigen Experten, die im Kurs den Input geben, und ihrer Themen im Kurs. (Und ein exklusives Video, das unprofessionelles Verhalten beim Moderationstraining dokumentiert.) Mehr lesen

Junger Bildungskongress 2015

junger-bildungskongress-interview-screenshot

Auf der Baustelle mit der Bildungsrevolution (Video folgt unten)

In Berlin findet am 30./31. Mai der Junge Bildungskongress 2015 statt. Nach 2014 findet die Veranstaltung, die sich für die (Bildungs-)Rechte der jungen Generation einsetzt, zum zweiten Mal statt. Organisiert wird sie von der Initiative „Was bildet ihr uns ein?“, die sich zu einer relevanten Stimme „der Jungen“ im Bildungsbereich zu entwickeln scheint. Mehr lesen

Ein kostenloser Online-Kurs zur digitalen Identität: der #ichMOOC

Am 28.5.2015 startet der Online-Kurs „#ichMOOC – Mein digitales Ich“. Die Anmeldung ist kostenlos. Hier kommt der Trailer:

Der Kurs läuft auf der Plattform mooin der FH Lübeck und wird maßgeblich durch die Volkshochschulen Hamburg und Bremen durchgeführt. Die wiederum haben mich für die Konzeption dazu geholt. Wir arbeiten seit einigen Monaten gemeinsam daran, wie man die Möglichkeiten eines MOOCs mit der Lernwelt der Volkshochschulen, die Ansprüche einer digital nicht gerade hochgradig affinen Zielgruppe mit den Themen der Online-Welt zusammen bringt. Mehr lesen