Zum Inhalt springen

Die Pinguin-Medienmetapher: Jöran erklärt den Leitmedienwechsel und die Mär vom digitalen Mehrwert

Wie ein naives Medienverständnis mit grünem und das blauen Medium hilft.

Vor einiger Zeit habe ich begonnen, mir selbst (und dann anderen Menschen) den Medienwandel mit Pinguinen zu erklären. Das ist ein sehr naiver Medienbegriff, und trotzdem (oder gerade deswegen) hilft er, den Leitmedienwechsel besser zu verstehen. Es geht um die grüne und die blaue Medienwelt, die Mär vom „Mehrwert“ des Digitalen und insbesondere um die Frage, warum die Rede von „digitale Medien sind nur ein Werkzeug“ falsch ist.

#deleteFacebook? Interview zu Facebook bei ZDF heute+

Ist #deleteFacebook wirklich eine Option? Medienpädagoge Jöran Muuß-Merholz, „einer DER Experten für digitale Bildung“ ????, im Interview bei ZDF heute+ am 28.03.2018: Was ist so schlimm daran, wenn Facebook und andere Datensammler Details über mein Leben erfahren? Kann ich mich dagegen schützen? Was kann ich individuell machen, wo braucht es politische Lösungen? Kann man einfach Facebook verlassen? Gibt es Alternativen?

Global Citizenship Education #GCED – Live-Videos auf Facebook

Facebook Video Live Interviews mit Jöran Muuß-Merholz

Wie muss heute Schule gestaltet sein, aus der morgen die Kinder und Jugendliche kommen, die übermorgen die gewaltigen Probleme dieser Welt lösen sollen müssen? In Berlin hat im November 2017 das Forum Global Citizenship Education – Schule mit WEITblick stattgefunden. Wir durften als J&K für die Deutsche Schulakademie co-konzipieren und organisieren. Außerdem hatte ich die Freude, die Mitwirkenden für Live-Videos zu interviewen, die auf dem neuen Facebook-Kanal der Schulakademie gestreamt wurden.

Hier kommen die Aufzeichnungen, unter anderem mit Menschen von der UNESCO und den Club of Rome-Schulen, Teilnehmenden aus einem Demokratie-Tanz-Workshop und einer Identitätsdiskussion, einer Schülerin aus Armenien und einer Widerstandsforscherin aus Boston. 

„Geheimsprache“ statt Sich Melden – Gesten für Diskussionen in Unterricht, Seminar und Co.

Wer in einer Diskussion etwas sagen möchte, meldet sich zu Wort, indem er / sie den Finger hebt. Da muss doch mehr gehen, oder? Im UWC Robert Bosch College in Freiburg gibt es verschiedene Zeichen, mit denen verschiedene Arten der Wortmeldung signalisiert werden. Das ist einfach – und funktioniert erstaunlich gut!

Hier die Gesten als Liste:

Flipped Talk on OER in Germany for #OEglobal | Oder: Zwei alte Männer als Bildung-YouTuber?

Ein „Flipped Talk“ bedeutet: Man liefert vor einer Konferenz seinen Input als Video, so dass die Zeit vor Ort für Diskussion genutzt werden kann. Jan Neumann und ich haben so ein Video zur Situation von Open Educational Resources in Deutschland gemacht und uns bemüht, nicht die klassische Situation „Akademiker-hinter-Schreibtisch-vor-Bücherregal“ nachzuahmen.

The way we walk. Die Neuerfindung des Fußgängers in Zeiten des Smartphones [33c3-Vortragsvideo]

Ausschnitte aus dem Video (vgl. Lizenzhinweise unten)

Hier ist der Videomitschnitt von einem sehr kurzen und schnellen* Vortrag, den ich beim 33C3** gehalten habe. Von der Geschichte zum Vortrag und einer begleitenden Umfrage-Forschung erzähle ich unten drunter.

Nationaler IT-Gipfel 2016: Jugend-Forum (Video, Moderation)

Der Schwerpunkt beim  Nationalen IT-Gipfel 2016 lautete „Lernen und Handeln in der digitalen Welt“. Den Abschluss der Veranstaltung bildetet das „Jugend-Forum: Aufwachsen in der digitalen Welt – Schülerinnen und Schüler im Gespräch mit Politik und Wirtschaft“. Hier kommt die Aufzeichnung:

Themen der Schüler*innen