Suche Menü

OECD Lernkompass 2030 auf Deutsch erschienen (Download als PDF)

Der OECD Lernkompass 2030 ist ein Rahmenkonzept des Lernens und will eine Vision für die Zukunft der Bildung bieten. Es ist 2020 auf Deutsch erschienen, als Projekt mehrerer zivilgesellschaftlicher Partner und Stiftungen, mit einem Vorwort von Andreas Schleicher, übersetzt von Jöran Muuß-Merholz.

Übersichtsgrafik zum OECD-Lernkompass 2030

Mehr lesen

Digitale Medien – Trojaner, Katalysator oder Verstärker?

Was die Digitalisierung mit der Schule macht – und umgekehrt. Von Jöran Muuß-Merholz in Lernende Schule, Heft 91 (2020)

Cover der Zeitschrift Lernende Schule

Wie verhalten sich Schule und Digitalisierung zueinander? Wirkt der digitale Wandel für eine Veränderung der Schule wie ein Trojanisches Pferd? Oder wie ein Katalysator? Oder wie ein Verstärker? Was ist das Problem mit dem SAMR-Modell oder der Debatte um einen „Mehrwert“ digitaler Medien? Wie können große Sprünge statt kleine Schritte aussehen? Und was können Schulen aus den Erfahrungen von Gutenberg, Brockhaus oder Nokia für ihren eigenen Weg lernen?

Ich danke dem Friedrich-Verlag, dass ich meine Überlegungen dazu ausführlich aufschreiben durfte. Der Text ist in der Zeitschrift Lernende Schule erschienen und (gegen Bezahlung / Abo) auch online verfügbar.  Die unredigierte und ungekürzte Fassung des Manuskripts kann man sich als Google Doc angucken.

Buch „Routenplaner Digitale Bildung“ zum freien Download (PDF)

(Plus: Wir haben Poster!)

Kurzfassung: Das Buch gibt es hier als PDF zum Download, einfach so, ohne Schnick und Schnack. Ein paar Hintergründe stehen unten. Unter anderem: Wir haben Poster vom Wimmelbild zum Buch gemacht.

Wimmelbild zum Routenplaner-Buch

Mehr lesen

OERcamp ausgezeichnet mit dem Open Education Awards for Excellence

Dem OERcamp, das die Agentur J&K – Jöran und Konsorten erstmals in 2012 veranstaltet hat, wird 2020 der Open Education Awards for Excellence verliehen. Der weltweite Wettbewerb zeichnet „outstanding contributions in the Open Education community“ aus und sieht in den OERcamps eine besondere Innovation.

Mehr lesen

„Radio Morgenkreis“ verbindet Old-School-Radio und Sprachnachrichten

Jöran Muuß-Merholz ist ein bisschen verliebt? in ein neues Format. Mit „Radio Morgenkreis“ wird das traditionelle Medium Radio mit modernen Elementen wie Sprachnachrichten verbunden. Auf diese Weise wird eine Online-Themenwoche begleitend dokumentiert. Jeden Tag gibt es eine Rückschau auf den vorherigen Tag und einen Ausblick auf die anstehenden Programmpunkte.

„Radio Morgenkreis“ ist Teil von „Digitale Schule? Auf den Kulturwandel kommt es an!“ – Online-Themenwoche vom 20. bis 26. September 2020, veranstaltet von der Deutschen Schulakademie in Kooperation mit der Agentur J&K – Jöran und Konsorten.

Jetzt anhören: https://www.deutsche-schulakademie.de/Themenwoche-DigitaleSchule/Programm/radio

Online-Themenwoche „Digitale Schule? Auf den Kulturwandel kommt es an!“

Online-Themenwoche der Deutschen Schulakademie vom 20. bis 26. September 2020

Mehr lesen

Alle reden nur vom Abitur. Warum ist die berufliche Bildung ein stummer Riese?

These: Die Meinungsmacher in Medien und Politik reden viel mehr vom Abitur und vom Gymnasium als von der beruflichen Bildung. Sie haben eine verzerrte Wahrnehmung, weil sie das Gymnasium aus persönlicher Erfahrung, aus ihren Familien und Freundeskreisen viel besser kennen. Die berufliche Bildung ist ein stummer Riese.

Mehr lesen

Schickt Absagen, keine Entschuldigungen!

Wir organisieren Bildungsveranstaltungen und -programme. Denjenigen, die sich angemeldet haben, schreiben wir häufig noch eine Mail vorab: „Bitte sagen Sie ab, falls Sie doch nicht teilnehmen können.“ Daraufhin schicken uns Menschen dann ihre Absagen. Was ich schwierig finde: Gerade im Bildungsbereich formulieren sie ihre Absagen häufig wie ein Entschuldigungsschreiben. In der Agentur haben wir in den letzten 10 Jahren ungezählte und teils ausführlichste Geschichten gehört bzw. gelesen, von Problemen in der Schwangerschaft und Trauerfällen, von Arbeitsstress und Autounfällen, von blöden Chefs oder ausgefallenen Kollegen und von Krankheiten, Krankheiten, Krankheiten … 

Mehr lesen

Etwas andere Quizfragen für Video-begleitende Quizzes (z.B. in MOOCs, z.B. mit H5P)

Sechs Ideen von Jöran Muuß-Merholz (2018, leicht aktualisiert 2020)

Die folgenden Überlegungen hatte ich 2018 für den ichMOOC (bis heute der größte Volkshochschulkurs ever) aufgeschrieben. Auch heute noch empfinde ich Quizfragen beim Onlinelernen häufig als bevormundend und infantilisierend. Gleichzeitig erkenne ich ihren Wert auch auf der behavioristischen Ebene an (unten Punkte 1 bis 3). Die folgende Liste soll die möglichen Funktionen erweitern (Punkte 4-6) und so die Arbeit mit Quizzes breiter aufstellen.

Mehr lesen

Warum ich mit „Beratung“ fremdele, aber „Beratschlagung“ liebe

„Wenn man keine vernünftige Berufsbezeichnung hat, dann nennt man sich ‚Berater‘.“

Das sage ich manchmal halb im Scherz, wenn ich irgendwo als „Berater“ oder die Agentur J&K als „Beratungsagentur“ bezeichnet werden. Ich fremdele bisweilen etwas mit  „Beratung“. Für konkrete Aktivitäten mag ich dagegen den Begriff „Beratschlagung“ sehr. Hier sind die Gründe.

Schiedsrichter beratschlagen untereinander

Beratschlagung alter weißer Männer 😉  | Bild von Keith Johnston auf Pixabay

Mehr lesen