Suche Menü

„Medien in die Schule“ bei Google

Allgemein
Abbildung von Sandra Schön unter CC BY 4.0

Abbildung von Sandra Schön unter CC BY 4.0

Am 24.11.2015 findet die Veranstaltung „Medien in die Schule #3“ bei Google Deutschland statt. Es geht zunächst um die Vorstellung von neuen Unterrichtsmaterialien: „Werkzeugkasten DIY und Making – Gestalten mit Technik, Elektronik und PC“  sowie „„Hass in der Demokratie begegnen“. Außerdem gibt es einen Vortrag  und eine Diskussionsrunde mit der Wissenschaftlerin Sandra Schön, den Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und Sven Volmering sowie dem Lehrer Stefan Schober. Ich moderiere. Zum Abschluss wird dann noch ein Wettbewerb „Digitales Lernen in der Praxis – Ideen für den Unterricht“ starten.

Unterrichtsmaterialien als OER

Unter dem Label „Medien in die Schule“ werden seit 2013 Unterrichtsmaterialien zum Thema Medienbildung veröffentlicht. Anbieter sind die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), Google Deutschland und Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF).

Die entwickelten Unterrichtsmaterialien werden – wie schon die bisherigen Materialien – kostenfrei und frei lizenziert bereitgestellt werden. Aus der Ankündigung:

Der„Werkzeugkasten DIY und Making – Gestalten mit Technik, Elektronik und PC“ zeigt vielfältige Instrumente und Techniken aus der Maker-Bewegung auf und führt Lehrer_innen umfassend in die Thematik des „Selbermachens“ sowie in Theorie und Praxis des „Konstruktionismus“ ein. Die Unterrichtseinheit „Hass in der Demokratie begegnen“, die in Kooperation mit der Amadeu-Antonio-Stiftung entstanden ist, bietet vier Unterrichtsmodule, die detailliert in die Themen Beteiligung in der Demokratie, Rechtsextremismus online, gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit und Hate Speech einführen und Jugendliche befähigt, Extremismus im Netz zu analysieren und sich aktiv damit auseinanderzusetzen.

Kurzentschlossene können sich zur Veranstaltung noch anmelden.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.